Indizes

Der Dax lässt die Korken knallen – bricht er auch den Abwärtstrend?

Der Dax lässt die Korken knallen - bricht er auch den Abwärtstrend?

Der Dax hat am Vatertag die Korken knallen lassen, aber ist die Party-Stimmung auch nachhaltig? Nachdem der Dax am Mittwoch geradeso die 14.000 Punkte-Marke halten konnte, hat er sich am Donnerstag deutlich nach oben absetzt. Unter dünnstem Handelsvolumen kletterte der deutsche Leitindex bis auf ein Tageshoch von 14.253 Punkten. Die Ziellinie überquerte er schließlich mit einem satten Plus von 223 Punkten (1,59%) bei 14.231 Zählern. Mit dem Anstieg über 14.226 Punkte lieferte der Index ein positives Signal. Damit ist der Weg in Richtung 14.315/375 Zählern frei.

Trotz hawkishen Aussagen hat das tags zuvor veröffentlichte FOMC-Protokoll die Anleger dies- und jenseits des Atlantiks beruhigt. Das Protokoll enthielt diesmal keine bösen Überraschungen hinsichtlich eines noch strafferen Kurs der Fed. Nicht nur der Dax hat damit seinen Erholungskurs fortgesetzt, sondern auch die US-Indizes. An der Wall Street ist nach den zuvor turbulenten Wochen mit vielen neuen Tiefstständen die Kauflaune zurückgekehrt. Es waren vor allem die starken US-Indizes, die den Deutschen Aktienindex im gestrigen Handel angeschoben haben.

Infolgedessen ist das Pendel im Dax wieder in Richtung Erholung ausgeschlagen. Bevor es zu dem dynamischen Ausbruch aus der Range kam, hatte sich die Handelsspanne spürbar eingeengt. Der aufgestaute Druck löste sich letztendlich nach oben auf. Die gestrige Erholung steht aber noch auf wackeligen Beinen, solange der Leitindex unterhalb des Verlaufshochs bei 14.315 Punkten notiert. Ein nachhaltiger Anstieg darüber könnte neues Kurspotenzial bis 14.502 und 14.600 Punkte freisetzen.

News und Konjunkturdaten

Heute stehen nur wenige Wirtschaftsdaten auf der Agenda. Angesichts der hohen Inflation richtet sich das Augenmerk um 14:30 Uhr auf die von der Fed viel beachtete PCE-Kernrate. Hier erwarten Analysten einen leichten Rückgang von zuvor 5,2% auf 4,9% im April. Zeitgleich erscheinen ebenfalls die US-Einzelhandelsbestände ohne Fahrzeuge. Anschließend folgen noch die Stimmungsdaten der US-Konsumenten. Die Uni-Michigan veröffentlicht um 16:00 Uhr die Konsumentenerwartungen sowie das Verbrauchervertrauen für den Monat Mai.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Dem Dax ist während des Feiertagshandels der Ausbruch aus dem Dreieck gelungen. Das erste Ziel bei 14.275 hat er bereits abgearbeitet. Setzt sich der Index heute davon nach oben ab, dann dürfte er auch die Widerstandszone zwischen 14.315 und 14.375 anpeilen. Ein Anstieg über das Verlaufshoch bei 14.315 würde schließlich den Abwärtstrend brechen. An den Marken bei 14.315 bzw. 14.355 könnte der Aufwärtsimpuls jedoch ins Stocken geraten. Es ist dann mit einem Rücklauf an das Ausbruchsniveau bei 14.226 zu rechnen. Besteht indessen an der Marke von 14.372 weiterhin Kaufinteresse, könnte es sogar zu einem Überschießer bis 14.455 kommen.

Scheitert der Dax allerdings an der Zone zwischen 14.275 und 14.315, müssen die Dax-Bullen einen Rücksetzer einplanen. Ein erster Anlaufpunkt liegt am gestrigen Schlusskurs und dem Ausbruchslevel bei 14.226. Darunter könnte ebenfalls die Marke bei 14.197 unterstützen. Tiefer als 14.159/146 sollte der Index nicht fallen, ansonsten bahnt sich ein Backtest der fallenden Trendlinie des Dreiecks im Bereich von 14.115 an. Unterhalb von 14.100 würde sich die Lage weiter eintrüben, dann rücken die Marken bei 14.025 und 13.982 in den Fokus.

Dax Ausblick: Ausbruch aus dem Dreieick - Trendbruch?

Dax Unterstützungen (US)

14.226 – Ausbruchslevel

14.159 – vorher WS

14.115/100 – US-Zone

14.025 – Tagestief 26.05.

13.982 – horizontale US

13.917 – Tagestief 24.05.

13.882 – Insel-Gap 19.05.

13.864 – Tagestief 16.05.

13.797 – Pivot S2

13.725 – US-Zone

13.683 – Tagestief 19.05.

Dax Widerstände (WS):

14.253 – Tageshoch 26.05.

14.275 – Hochpunkt Dreieck

14.315 – Tageshoch 05.05. / 127,2% Ext.

14.372 – WS-Zone

14.455 – 161,8% Extension

14.502 – Gap 21.04.

14.600 – Doppeltop (21./05.04.)

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage