Indizes

Der Dax schaltet in den Vorwärtsgang – EZB im Fokus

Der Dax schaltet in den Vorwärtsgang - EZB im Fokus

Dax mit Vorwärtsdrang vor der EZB und dem langen Osterwochenende. Vorbörslich hat er bereits das gestrige Tageshoch überwunden, demnach dürfte er mit einem Aufwärts-Gap in den Handel starten. Am Mittwoch zeigte er indessen noch Schwäche. Es gelang ihm nicht, sich oberhalb von 14.000 Punkten zu stabilisieren. Immer wieder rutschte der deutsche Leitindex unter die psychologische Marke. Dabei markierte er ein Tagestief bei 13.961 Punkten. Dank einer freundlichen Wall Street ist ihm schließlich ein Schlussspurt auf 14.076 Punkten gelungen. Unter dem Strich stand dennoch ein Minus von 48 Punkten (0,34%) zu Buche. Trotz eines überraschend starken Anstiegs der US-Erzeugerpreise, konnten die US-Börsen dem Dax Aufwind verleihen. Der Sprung auf 11,2 Prozent im März war der stärkste Preisanstieg seit Erhebungsbeginn im Jahr 2010. Ein derart hoher Wert könnte ein Vorbote für eine andauernde Inflation sein.

Im kurzen Zeitfenster könnten die Dax-Bullen das Ringen um die 14.000er Marke für sich entscheiden, solange die Unterstützung bei 13.970 Punkten hält. Aber erst ein Ausbruch über den letzten Hochs bei 14.147 und 14.180 Punkten würde das Chartbild weiter aufhellen und Potenzial bis 14.300/330 freisetzen. Kann sich der Dax nicht nach oben absetzen, dann droht ein erneuter Rutsch unter die runde Marke. Die heutige EZB-Sitzung könnte immerhin einen richtungsweisenden Impuls liefern. Zudem sollten die Ergebnisse mehr Klarheit über die künftigen Maßnahmen geben, wie die EZB die ausufernde Inflation im Zaum zu halten möchte.

News und Konjunkturdaten

Bevor es ins lange Osterwochenende geht, stehen heute noch ein paar spannende Konjunkturdaten auf der Agenda. Als Erstes richtet sich das Augenmerk der Marktteilnehmer auf den Geldpoltischen Begleittext der EZB und die anschließende Pressekonferenz von Madame Lagarde. Wenn um 14:30 Uhr die EZB-Präsidentin vor die Mikrofone tritt, kann es volatil im Dax zugehen. Zur selben Zeit erscheinen in den USA zudem die viel beachteten Einzelhandelsumsätze für März sowie die wöchentliche Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Um 16:00 Uhr folgen schließlich noch die Konsumentenerwartungen und das Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan.

Der Start der Berichtssaison verlief indessen nicht wie gewünscht, die Großbank JPMorgan hat ernüchternden Quartalszahlen vermeldet. Heute legen noch die Bankhäuser Goldman Sachs, Wells Fargo, Morgan Stanley und Citigroup ihre Zahlen vor.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax notiert vorbörslich bereits über seinem gestrigen Tageshoch von 14.100 Punkten und dürfte mit einer Kurslücke in den letzten Handelstag der Woche starten. Im frühen Handel hat er zwischenzeitlich sogar die Hürde bei 14.150/167 überwunden. Springt er zur Eröffnung wieder darüber, dann rücken zuerst das Dienstagshoch bei 14.180 und das Gap bei 14.192 in den Fokus. Oberhalb des Verlaufshochs eröffnet sich weiteres Potenzial bis 14.251/260. Hier liegen der Pivot R2 und die 161,8% Ext. des ersten Aufwärtsimpulses. Eine Richtungsentscheidung könnte schließlich an der markanten Barriere zwischen 14.300 und 14.340 anstehen.

Kommt es zur Kassaeröffnung zu Gewinnmitnahmen, dann ist mit einem Rücklauf in den Bereich bei 14.100 oder bis zum Gap bei 14.076 zu rechnen. Hier könnte der Dax wieder in den Vorwärtsgang schalten, um sich in Richtung der 14.180 aufzumachen. Fällt er jedoch unter den Pivot bei 14.063, dann könnte sich der Rücksetzer bis 14.000 ausweiten. Ein Rutsch unter die Unterstützungszone bei 13.970/960 wäre letztlich der Trigger für weiter fallende Kurse. Dann dürfte es zu einem erneuten Test des Dienstagstiefs bei 13.887 kommen.

Dax Ausblick: Nächster Erholungsversuch bis 14.259 Punkte

14.100 – Tageshoch 13.04.

14.076 – Gap 13.04.

14.063 – Pivot Punkt

14.000 – psychologische Marke

13.970 – 38,2% Retr. (12.438-14.925)

13.961 – Tagestief 13.04.

13.887 – Tagestief 12.04.

13.845 – horizontale US

13.731 – Pivot S2

13.677 – 50% Retracement

13.574 – Tief 15.03.

Dax Widerstände (WS):

14.147/167 – Zwischenhoch / Pivot R1

14.180 – Tageshoch 12.04.

14.192 – Gap 11.04.

14.259 – 127,2% Ext. (13.884-14.180)

14.298 – Tageshoch 11.04.

14.321 – Tageshoch 08.04.

14.330 – Ausbruchslevel

14.434 – Tageshoch 06.04.

14.495 – mehrfacher WS

14.603 – Tageshoch 05.04.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage