Indizes

Der Dax startet freundlich – Kommt die Erholungsrally?

Der Dax startet freundlich - Kommt die Erholungsrally?

Zum Wochenauftakt hat der Dax während des Xetra-Handels seine jüngste Schwächephase fortgesetzt und ist mit Verlusten in den als schwierig geltenden Börsenmonat Mai gestartet. Zwischenzeitlich kletterte der Leitindex zwar über die Marke von 14.000 Punkten, konnte diese aber nicht bis zur Schlussglocke halten. Am Ende des Handelstages stand schließlich ein Minus von 158 Punkten (1,13%) bei 13.939 Zählern zu Buche. Am Vormittag kam es dabei zu einer ungewöhnlichen Bewegung. In einer Art „Flash Crash“ stürzte das deutsche Börsenbarometer innerhalb von zwei Minuten um über 200 Punkte bis auf 13.778 Punkte ab. Anschließend normalisierten sich die Kurse wieder. Nachbörslich kam dann nochmal Schwung in den deutschen Aktienmarkt. Die zuvor schwachen US-Börsen haben am Turnaround Tuesday ein starkes Reversal hingelegt.

In der Woche des viel beachteten Zinsentscheids der US-Notenbank überwiegen weiterhin die Zinssorgen. Man merkt den Märkten förmlich die Nervosität vor dem morgigen Fed-Event an. Während die Aktienmärkte nicht so recht von der Stelle kommen, setzte der Goldpreis seine Talfahrt fort. Das begründet sich vor allem durch die andauernde US-Dollar Stärke sowie dem Anstieg der 10-jährigen Anleiherenditen auf knapp 3,0 Prozent. Es scheint fast so, als ob die Märkte am Mittwoch einen höheren Zinsschritt als 50 Basispunkte erwarten. Insgesamt überwiegt derzeit der Pessimismus, was sich an dem extrem eingetrübten Sentiment ablesen lässt. Bis zu der wichtigen Zinsentscheidung könnten sich die Aktienmärkte stabilisieren. Hier geht es nochmal zum ausführlichen Wochenausblick.

News und Konjunkturdaten

Konjunkturseitig blicken Dax-Händler zuerst auf die deutschen Arbeitsmarktdaten um 9:55 Uhr. Danach folgt um 11:00 Uhr die Arbeitslosenquote aus der Eurozone. Um 16:00 Uhr stehen schließlich noch die Auftragseingänge und die JOLTs Stellenangebote für März in den USA auf der Agenda.

Auf der Unternehmensseite legen heute die beiden Dax-Konzerne Covestro und Deutsche Post ihre Quartalszahlen vor. In den USA öffnen zudem der Chiphersteller AMD, Pharmakonzern Pfizer und das Einzelhandelsunternehmen Starbucks ihre Bücher.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax notiert im vorbörslichen Handel bereits über seinem Vortagshoch. Oberhalb von 14.045 könnte er das Gap bei 14.097 schließen. Zudem dürfte er den Bereich bei 14.170/187 ins Visier nehmen. Hier könnte die Erholung zunächst ins Stocken geraten. Überwindet er jedoch das Zwischenhoch bei 14.187, dann ergibt sich weiteres Potenzial bis 14.240, 14.300 und 14.330. Sogar ein erneuter Test der fallenden Trendlinie bei 14.430 wäre durchaus denkbar.

Rutscht der Dax wieder unter die runde Marke, dann dürfte er das Gap bei 13.939 anvisieren. Den Bereich könnte er als Sprungbrett nutzen, um wieder auf der Oberseite anzugreifen. Unterhalb von 13.925 trübt sich die Lage etwas ein. In diesem Fall dürfte sich der Rücklauf bis an die starke Unterstützung bei 13.855 ausweiten. Aus Sicht der Bullen gilt es diese zu verteidigen, sonst rücken der Pivot S1 bei 13.816 und das gestrige TT bei 13.778 in den Fokus.

Dax Ausblick: Beginn der Erholungsrally? Fed-Zinsentsheid im Fokus

Dax Unterstützungen (US)

13.939 – Gap 02.05.

13.925 – Pivot Punkt

13.855 – horizontale US

13.817 – Pivot S1

13.778 – Tagestief 02.05.

13.725 – mehrfache US

13.657 – Punkt 1 Boden

Dax Widerstände (WS):+

14.036 – Tageshoch 02.05

14.097 – Gap 29.04. / Pivot R1

14.187 – Tageeshoch 29.04.

14.240 – mehrfacher WS/US

14.330 – horizontaler WS

14.372 – Tageshoch 22.04.

14.430 – fallende Trendlinie

14.502 – Gap 21.04.

14.598 – Verlaufshoch

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage