Finanznews

Der letzte stehende Mann..! Videoausblick

Apple wird in den amerikanischen Medien als "last man standing" bezeichnet - weil die Apple-Aktie deutlich weniger unter Druck gekommen ist als die anderen FANG-Aktien..

Apple wird in den amerikanischen Medien als „last man standing“ bezeichnet – weil die Apple-Aktie deutlich weniger unter Druck gekommen ist als die anderen FANG-Aktien (die durchschnittlich 21% im Oktober verloren). Daher werden die Zahlen heute Abend (ab 21.30Uhr bei finanzmarktwelt.de) von ganz besonderer Bedeutung für die Wall Street und damit für die Aktienmärkte ingesamt sein! Heute sorgte Donald Trump mit einem Tweet für Entspannung: er habe ein sehr konstruktives Gespräch mit Xi Jinping geführt – das dämpft die Sorgen um einen Handelskrieg (der inzwischen auch in den US-Finanzmedien sehr ernst genommen wird). Der Dax durchbruch heute die zentrale Widerstandszone bei 11500 Punkten und stieg weiter – um dann doch wieder zu schwächeln. Ein schlechtes Omen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Was man hier sagen könnte, wir werden den „Drehpunkt“ sehen, und zwar im Jahr 2019.
    2019 – irgendwann ist Lehman „vorbei“, und das da muss der Markt „machen“.

    Wann genau, schwierig zu sagen. Aber 2019, dreht der Anleihemarkt nach oben ab !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage