Aktien

Der mysteriöse Trader „50Cent“ – und was jetzt für die Aktienmärkte wichtig ist!

FMW-Redaktion

In den USA gibt es einen mysteriösen, anonymen Trader, dem man den Namen „50Cent“ gegeben hat, weil er (oder eine Institution, die dahiner steht) stets VIX Call-Optionen kaufte, die weit aus dem Geld waren und daher nur 50 Cents kosteten. Mit diesen Trades, die vielleicht ein Hedge waren für bestehende Long-Positionen, machte der mysteriöse Trader mehr als 200 Millionen Dollar Verlust, kaufte aber weiter nach, diesmal VIX Call-Optionen, die nur 30 Cents kosteten. Nun, nach der Explosion des VIX zu Beginn der letzten Woche, wurden aus 200 Millionen Dollar Verlust ein Gewinn von zwischenzeitlich 300 Millionen Dollar, wie Jochen Stanzl berichtet:

Und das ist der „echte“ 50 Cent (der Sänger):


Von Top Streetwear – originally posted to Flickr as 50 Cent @ Globen, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8844898

Der Dax konnte die gestrige Rally der Wall Street nicht wirklich nachbilden, wie Ronald Gehrt meint – und zieht seine Schlüsse daraus:

DrMartin Kawumm resumiert die wahrscheinlichen Varianten beim deutschen Leitindex:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage