Devisen

Der Nach-Brexit-Chart-Check

Der vergangene Freitag war der Tag mit der größten je gemessenen Volatilität am Devisenmarkt - heftiger noch als auf dem Höhepunkt der Finanzkrise..

FMW-Redaktion

Der vergangene Freitag war der Tag mit der größten je gemessenen Volatilität am Devisenmarkt – heftiger noch als auf dem Höhepunkt der Finanzkrise. Und das dürfte einige teuer zu stehen gekommen sein: so berichtet heute der CEO der schweizer Großbank UBS, dass viele Hedgefonds vor der Abstimmung „aggressiv“ Long-Positionen im britischen Pfund aufgebaut hatten. Autsch.

Wie aber geht es jetzt weiter? John Hardy analysiert die wichtigsten Devisenpaare nach dem Brexit charttechnisch:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage