Lesen Sie auch

11 Kommentare

  1. Hallo Herr Fugmann,

    was soll man da noch sagen 1A+++ :-) :-) :-)

    Vielleicht schafft es Major Rütting einmal einen Termin mit dieser Brasilianischen Millitärpersönlichkeit (G.H.) zu vereinbaren!?
    DAS wäre DER Brüller ! :-)

    Liebe Grüße vielen Dank und noch einen schönen Abend

    … ich brauche jetzt erst mal eine trockene Hose …

    1. @MoinMoin, das ist geil! Schön wäre es, wenn einmal ein Scheinchen bei mir oder anderen kleinen Würmchen landen würde.

  2. Wie immer einfach Klasse Markus. Nur die Schulterstücken passen nicht zum Major, das ist ein billiger Soldat.

    1. billiger Soldat? Die gehören vermutlich einem Vertreter der führenden Arbeiter- und Bauernklasse, der seinen Ehrendienst bei den bewaffneten Organen geleistet hat bestimmt mit Auszeichnung. Ein Major der DDR achtet die Soldaten und als Beweis die Schulterstücken. Großartig Genosse Rütting. Der Westen muss noch viel lernen. Aber das wird schon.
      Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!

  3. Avatar
    Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah

    Es lebe unsere globale DDR! FED for Marx!
    😁😁😁

  4. Avatar
    Johann Steinhaus

    Einfach nur SUUUUUPI 🤣🤣🤣

  5. Avatar

    Absolute Spitze !!!!! :-)) Wie wäre es dann mal mit einer Parodie auf THE DONALD ??

  6. Das Video ist echt genial!

  7. Scheinbar hat das lange Wochenende im Biergarten kreative Spuren hinterlassen. Danke für den Spaß in einer schweren Zeit.

  8. Markus Krall und Marc Faber sagen es ja auch. Wir gehen auf einen Weltsozialismus zu. Mit Riesenfirmen. (30% Geldzuwachs beim Amazongründer seit März 2020! Zuckerberg ähnlich. Kann der kleine Mann nicht von sich behaupten.)
    Forscher der Uniklinik Eppendorf HH, Gesellschaft für Virologie (GfV) und der Uni Tübingen haben mit mehr als 150 Virologen, Immunologen und Ärzten eine Online-Befragung zur Corona-Politik durchgeführt. Die Befragten stellen insbesondere den Medien ein vernichtendes Zeugnis aus: 82,6 % vermissen Ausgewogenheit in der Berichterstattung. 63% wollen das öffentliche und wirtschaftliche Leben wiederhergestellt sehen. Kita- und Schulschließungen sehen weniger als 5% als eine geeignete Maßnahme an. 35% sehen die Meinungsfreiheit in der Wissenschaft gefährdet. Kein Wunder, so sagt Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen im Interview mit dem „Deutschlandfunk“ vor einer „pauschalen Diffamierung“ der Corona-Proteste. Der Mikrobiologe Prof. Dr. Sucharit Bakhdi, der Toxikologe und Immunologe Prof. Dr. Stefan Hockertz, der Volkswirtschaftler Prof. Dr. Stefan Homburg, der Betriebswissenschaftler Prof. Dr. Werner Müller und der Psychologe Dr. Dr. Harald Walach stellen die Politik in Frage. Das sind doch keine Aluhutträger oder Reichsbürger?

    Deswegen brauchen wir gescheite und mutige Journalisten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage