Allgemein

Die Reduktion der Anleihekäufe, und warum Mario Draghi der „Meister der Worte“ sein muss (VIDEO)

FMW-Redaktion

In Europa herrscht ein starker Wirtschaftsaufschwung, aber die Inflation ist niedrig. Das ist ein Problem. Die EZB-Notenbanker wollen langsam raus aus der lockeren Geldpolitik, wissen aber nicht wie sie das anstellen sollen. ING Diba-Chefvolkswirt Carsten Brzeski erklärt das Thema in einem aktuellen Video in einer sehr anschaulichen Art und Weise, und verweist auf die Anleihekäufe der EZB und den Euro. Er erwartet für die EZB-Sitzung übermorgen ein Signal für den Ausstieg aus den EZB-Käufen. Auch nimmt der Bezug auf die bisher ausgebliebenen Taten von Donald Trump, und was das für die Märkte bedeuten könnte.


Mario Draghi
Foto: EZB



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Alles schön u.gut aber ich glaube dass man “ DAS GRÖSSTE EXPERIMENT ALLER ZEITEN MIT UNGEWISSEM AUSGANG “ auch mit den besten Worten nicht lösen kann.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage