Allgemein

Der Terror geht weiter: 170 Geiseln in Hotel in Mali, viele Franzosen

FMW-Redaktion

Der Terror geht weiter, diesmal in der Stadt Bamako in Mali. Dort werden von radikalen Islamisten in einem Radisson-Hotel170 Geiseln gehalten, 30 davon sind Hotelangstellte. Unter den Geiseln sind Air France-Mitarbeiter sowie französische Militärs und Mitarbeiter des französischen Rüstungskonzerns Thales. Offenkundig gibt es neun Tote , darunter Franzosen und Belgier – einige Geiseln wurden frei gelassen (und zwar jene, die aus dem Koran zitieren konnten):

https://twitter.com/AmichaiStein1/status/667642619816747009/photo/1

https://twitter.com/AmichaiStein1/status/667641061188247552/photo/1



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage