Devisen

Der Yuan fällt – also fällt der Dax

FMW-Redaktion

Man lernt ja nie aus – und insbesondere an den Finanzmärkten bilden sich ständig neue Korrelationen, die zu beachten sind. So interveniert gestern Vormittag Chinas Notenbank zugunsten des Yuan, sodass Dollar-Yuan (offshore in Hongkong) den stärksten Verlust seit fünf Jahren erlitt – sprich der Yuan stärker wurde. Und das hat gestern alle Risiko-assets, inklusive Dax, nach oben gezogen.

Aber seit heute kommt der Yuan wieder verstärkt unter Druck zum US-Dollar. Und der Dax reagiert darauf negativ – wiederum wie alle Risiko-assets. Folgender Chart zeigt die negative Korrelation zwischen Dollar-Yuan (USD/CNH) und dem Dax sehr gut:

Dax und Yuan
(Dollar-Yuan orange, Dax schwarz; zum Vergrößern bitte anklicken!)

Fällt der Yuan, fällt der Dax. Wer hätte das noch vor ein paar Monaten vorhergesehen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage