Allgemein

Desaster des Tages: FXCM-Aktie -40% nach Lizenz-Entzug in den USA, Plus500 überrascht positiv

Das ist ein regelrechtes Kurs-Massaker für die Aktie des bislang größten Forex-Brokers in den USA FXCM. Wie wir vorhin berichteten, hat man seine US-Lizenz für sein Kerngeschäft verloren...

FMW-Redaktion

Das ist ein regelrechtes Kurs-Massaker für die Aktie des bislang größten Forex-Brokers in den USA FXCM. Wie wir vorhin berichteten, hat man seine US-Lizenz für sein Kerngeschäft verloren. Lesen Sie die Hintergründe dazu hier. Jetzt gibt es dazu kurz nach US-Börseneröffnung die Quittung der Anleger. Die Aktie eröffnete vor wenigen Minuten mit einem desaströsen Minus, und schwankt derzeit bei -40% gegenüber dem Schlusskurs von gestern Abend. Vorbörslich hatte sich der Verlust nach und nach in diese Größenordnung aufgebaut.

Neben dem Verlust von Geschäftsvolumen ist natürlich vor allem der Reputationsschaden enorm. Denn möglicherweise dürften Aufsichtsbehörden auch außerhalb der USA die Ohren spitzen und die detailreichen Inhalte der amerikanischen Behörden-Veröffentlichung nachlesen. Man könnte auch an anderen Orten auf die Idee kommen die Geschäftspraxis von FXCM prüfen zu wollen.

FXCM war bisher der größte US-Anbieter für Forex-Trading mit einem Marktanteil von wohl zuletzt mehr als 30%. Wenn GAIN Capital wirklich den Zuschlag erhält, wird dieser eh schon bedeutende Anbieter zu einem Giganten auf dem US-Markt werden. Bis 21. Februar sind die US-Zulassungen von FXCM in den USA noch gültig. Also kann man es wohl so interpretieren, dass FXCM bis dahin Zeit hat sein Geschäft an einen Konkurrenten zu verkaufen. Die Absicht hat man heute Nacht sofort kundgetan sein ganzes US-Geschäft an GAIN Capital zu verkaufen, und aufgrund des engen Zeitrahmens von nur zwei Wochen dürfte es wohl so schnell kaum Konkurrenzangebote geben.

Wie gerade auch bekannt wird, hat FXCM gegenüber der Börsenaufsicht SEC mitgeteilt, dass man in Folge der aktuellen Ereignisse 150 Mitarbeiter entlassen wird, was 18% der globalen Belegschaft ausmacht.


Die FXCM-Aktie seit Dezember 2016.

Plus500

Währenddessen kann sich die Aktie des CFD-Anbieters „Plus500“ heute gut erholen. Man war vor Kurzem durch strengere CFD-Regeln in UK im Aktienkurs hart getroffen worden. Heute geht es aber nach sehr guten Zahlen bergauf mit 91,3 Millionen Dollar Umsatz im 4. Quartal 2016 (Rekord). Auch die Jahreszahlen überzeugen mit 117 Millionen Dollar Gewinn nach 96 Millionen in 2015. Dementsprechend macht die Aktie heute einen Satz mit +4,8% auf 445 Pence. Die Aktie notierte heute schon höher bei 479 Pence. Aber der Chart zeigt seit mehreren Wochen eine vorsichtige Erholung, die heute mit diesem Ergebnis eine gute Unterstützung zu erhalten scheint.


Die Plus500-Aktie seit September 2016.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. interessiert das überhaupt irgend jemand ???

    1. ja mich schon. was soll die dumme Frage? wenn es dich nicht interessiert, brauchst du hier nicht zu lesen…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage