Aktien

Deutsche Bank mit nächstem Skandal: Emissionshandel

Von Markus Fugmann

Die Skandale bei der Deutschen Bank reissen nicht ab: das Institut und siene Mitarbeiter haben bereits im Libor-Skandal eine unrühmliche Rolle gespielt, auch beim Gold-Fixing steht die Bank im Ruch, fleißig mit-manipuliert zu haben. Nun weiten sich die Vorwürfe auf ein anderes Gebiet aus: den Emissionshandel in Deutschland. Die Staatsanwaltschaft in Frankfurt hat heute bekannt gegeben, gegen acht aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter der Deutschen Bank zu ermitteln.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Deutsche-Mitarbeitern vor, zwischen September 2009 und Februar 2010 über ein Geflecht von Firmen CO2-Emissionsrechte gehandelt zu haben und so den deutschen Staat um hunderte von Millionen Euro Steuereinnahmen betrogen zu haben. Zwar nennen die Ermittler nicht den Namen der Deutschen Bank, doch gilt als sicher, dass nur die Deutsche Bank in Frage kommen kann, nachdem es bereits im Dezember 2012 Untersuchungen gegen Deutsche-Mitarbeiter wegen des Emissionshandels gegeben hatte. 2011 hatte die Deutsche Bank bereits eine Strafe von 310 Millionen Euro wegen des Vorwurfs des Steuerbetrugs beim Emissionshandel bezahlt.

Laut informierten Kreisen haben die im Verdacht stehenden Personen die Deutsche Bank inzwischen verlassen – oder sind derzeit suspendiert. In einem Statement hat die Deutsche Bnak mitgeteilt, dass sie ebenfalls interne Untersuchungen durchführe und mit den Behörden vollumfänglich kooperiere. Die Deutsche Bank sieht sich derzeit mit über 7000 Klagen konfrontiert und hat in den letzten Jahren neun Milliarden Euro zur Beiliegeung der Klagen bezahlt.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. „Deutsche Bnak mitgeteilt“
    Fehler unterlaufen!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage