Aktien

Deutsche Bank – Neue Jahreshochs sind möglich, wenn …

Von Robert Schröder, www.Der-Aktientrader.de

Die Deutsche Bank gehört von den 30 DAX-Aktien zweifelsohne nicht zu den Werten, die dazu beigetragen haben den deutschen Leitindex in den letzten Jahren in immer neue Sphären zu tragen. Stattdessen konnte die Aktie zuletzt nur auf den höchsten Stand seit April 2014 steigen. Warum sich hier dennoch und besonders nach dem jüngsten 16-%-igem Ausverkauf eine Trading-Chance ergibt, erfahren Sie in dieser Analyse.

Deutsche Bank AG – ISIN: DE0005140008 – Börse: XETRA – Symbol: DBK – Währung: EUR

Seit dem Crash-Tief 2009 kommt die Deutsche Bank nicht nachhaltig auf die Beine. Der Kurs läuft offensichtlich seitwärts und im Chartbild hinterlässt das immer deutlicher das Abbild eines zusammenlaufenden Dreiecks.

Nachdem mit dem Tief im Oktober 2014 bei 22,66 EUR die untere Dreieckslinie definiert und ausgebildet wurde, befinden wir uns jetzt auf dem Weg zu oberen Dreieckslinie, die zugleich einem wichtigen Widerstand/Abwärtstrend entspricht. Dieser verläuft bei ca. 34/35 EUR.

DB-w-110515-480x480

DB-d-110515-480x480

Diese 34/35 EUR definiere ich hiermit als Kursziel. Der kleine Crash ab dem April-Hoch stoppte fast punktgenau auf einer wichtigen Unterstützungslinie, die sich bis zum Juni 2014 zurückverfolgen lässt. Seit dem Mai-Tief sahen wir nun bis zum Schlusskurs am 11. Mai drei positive Handelstage in Folge, die ich an dieser markanten Stelle als Kaufsignal interpretiere.

Sofern jetzt also das Tief vom 7. Mai mit 27,915 EUR nicht mehr unterschritten wird, hat die Deutsche Bank meiner Meinung nach gute Chancen den April-Verlust mehr als aufzuholen und eben auf 34 bis 35 EUR vorzudringen.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Der-Aktientrader.deJetzt 30 Tage kostenfrei und unverbindlich testen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage