Aktien

Deutsche Bank und Commerzbank: Darauf müssen Sie jetzt achten

Von Claudio Kummerfeld

Die Aktien der Deutschen Bank und Commerzbank profitierten von einem positiven Analystenkommentar von JP Morgan und zählten heute mit + 3 und + 5 % zu den größten Gewinnern im Dax.

Aber Vorsicht ist geboten. In den nächsten drei Tagen veröffentlichen die fünf größten US-Banken ihre Zahlen für das 4. Quartal und sind damit ein gewisser Indikator für die beiden deutschen Schwergewichte. Ebenfalls entscheidend für europäische Bankaktien ist der 22.01.2015, an dem wahrscheinlich der Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB beschlossen wird. Dass der Beginn der Aufkäufe verkündet wird, ist bereits in den Kursen berücksichtigt. Niemand weiß aber, in welchem Umfang und mit welchen Folgepaketen die EZB arbeiten will. Das wird die Kurse der Finanzinstitute ebenfalls beeinflussen.

Schließlich am 29.01. folgt die Deutsche Bank selbst mit ihren Zahlen für das 4. Quartal; die Commerzbank folgt am 12.02.2015. Es kann also turbulent werden in denn nächsten Wochen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage