Interessantes aus der Presse

Deutsche Banken mit Milliardenloch?

Berater der britischen Regierung antizipiert Probleme bei Stresstest..

Davide Serra zählt zu der Sorte Bankern, die man irgendwie mögen kann. Der Italiener machte in London Karriere, blieb jedoch auch in Italien politisch aktiv und unterstützt mit Matteo Renzi den kommenden Star auf der politischen Bühne Italiens. Mit anderen Worten: Serra ist ein Linksliberaler, der die Entwicklungen an den Finanzmärkten durchaus kritisch betrachtet. So hat er bei Assicurazioni Generali die Finger in die Wunde gelegt und mit einem Brief an die Banca d´Ítalia den Rücktritt von Antoine Bernheim erreicht.

Gleichwohl hat ihn die konservative Cameron-Regierung zum Berater für Bankfragen gemacht – er gilt als ausgewiesener Kenner der Materie. Umso ernster nimmt man in London die heutige Warnung Serras, der bei den kommenden Stresstests europäischer Banken insbesondere deutsche Banken für gefährdet hält. Deutschland habe eines der schlechtesten Banksysteme der Welt, insbesondere einige Landesbanken könnten bald kippen.

Gerade das vermeintlich stärkste Land der Eurozone sei daher nicht so stark, wie es erscheine: „I expect more bad news coming out of Germany“.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage