Aktien

Deutsche Post vervierfacht Gewinn, Siemens Energy mit Zahlen, Biontech und Curevac gefragt

Im heutigen Aktien Daily schauen wir auf die vorhin veröffentlichten Quartalszahlen von Deutsche Post und Siemens Energy. Die Aktien von Biontech und Curevac sind nach den gestrigen Rückschlägen heute früh stark gefragt.

Anleger handelt Aktien über App

Im heutigen Aktien Daily schauen wir auf die vorhin veröffentlichten Quartalszahlen von Deutsche Post und Siemens Energy. Die Aktien von Biontech und Curevac sind nach den gestrigen Rückschlägen heute früh stark gefragt.

Deutsche Post

Die Deutsche Post hat heute früh ihre Quartalszahlen veröfffentlicht. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr von 15,5 auf 18,9 Milliarden Euro. Der Gewinn wurde vervierfacht von 301 Millionen auf 1,19 Milliarden Euro. Die Prognose wird angehoben. Für das Gesamtjahr 2021 erwartete man bislang einen operativen Gewinn von über 5,6 Milliarden Euro – jetzt sind es mehr als 6,7 Milliarden Euro. Aufgrund langjähriger strategischen Investitionen in die Netzwerke des Unternehmens sei man heute in der Lage, von der sprunghaft erhöhten Nachfrage profitieren zu können – bei gleichzeitig verbesserter Effizienz. Man rechne mit weiterem Wachstum in den kommenden Quartalen, auch wenn sich die Wachstumsraten über Zeit normalisieren werden. Deshalb verstärke man die Investitionen in die Infrastruktur, um höhere Sendungsmengen weiter optimal bedienen zu können, so die aktuelle Aussage von Deutsche Post CEO Frank Appel. Die Aktie notiert heute früh vorbörslich mit -0,6 Prozent.

Siemens Energy

Auch Siemens Energy veröffentlichte vorhin seine Quartalszahlen. Der Umsatz sank im Jahresvergleich von 6,78 auf 6,48 Milliarden Euro. Der Auftragseingang stieg deutlich an von 7,6 auf 10,5 Milliarden Euro. Ausschlaggebend dafür ist das Wachstum bei Siemens Gamesa Renewable Energy. Das angepasste EBITA vor Sondereffekten steigt von 200 auf 288 Millionen Euro. Siemens Energy rechnet beim Umsatz für das Gesamtjahr mit einem Plus von 3-8 Prozent. Bisher lagen die Erwartungen bei 2-12 Prozent Wachstum. Der Vorstand bestätigt die Profitabilitätsprognose von 3-5 Prozent für die Angepasste EBITA-Marge vor Sondereffekten im laufenden Geschäftsjahr. Die Aktie notiert aktuell vorbörslich mit +0,4 Prozent.

Biontech und Curevac

Die beiden Impfstoff-Storys um die deutschen Hersteller Biontech und Curevac laufen weiter. Und das, obwohl der Impfstoff bei Curevac noch nicht mal zugelassen ist. Auch heute früh sind die beiden Aktien bei deutschen Privatanlegern stark gefragt. Auf L&S und Tradegate sind sie vorbörslich die am aktivsten gehandelten Aktien. Biontech konnte gestern in seiner seit Wochen laufenden Rallye kräftig steigen auf fast bis zu 185 Euro, um dann im Tagesverlauf kräftig zu fallen auf 142 Euro. Man kann das wohl unter dem Titel „Gewinnmitnahmen“ verbuchen. Heute früh steigt die Aktie schon wieder mit +5 Prozent auf fast 155 Euro. Viele Anleger sehen wohl „günstige“ Einstiegskurse. Am 10. Mai meldet das Unternehmen seine Quartalszahlen. Den Termin sollten Sie sich rot im Kalender anstreichen! Auch Curevac verlor gestern von 100 auf bis zu 89 Euro. Heute geht es mit +2,6 Prozent nach oben auf 93,60 Euro. Hier läuft immer noch die Hoffnungs-Story, dass die Zulassung im Mai oder Juni kommen wird.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage