Aktien

Deutsche Telekom: Umsatz und Gewinn rückläufig, und dazu die Begründungen

Die Deutsche Telekom hat ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 18,37 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 18,89). Zitat Telekom dazu: Wegen des im Vorjahresvergleich um rund 10 Prozent schwächeren US-Dollars ergibt sich bei den berichteten Zahlen ein leichter Rückgang im Umsatz von 2,8 Prozent und beim bereinigten EBITDA von 0,3 Prozent.

Der Nettogewinn liegt bei 495 Millionen Euro (Vorjahresquartal 874). Den starken Rückgang im Jahresvergleich begründet die Telekom mit einer Zahlung in Höhe von 550 Millionen Euro an den Bund bezüglich des Rechtsstreits um das Mautsystem Toll Collect. Also hätte man ohne diesen Posten mehr verdient als im Vorjahr!

Die Aktie notiert heute kurz nach Markteröffnung mit -0,50%.

Für das Gesamtjahr 2018 rechnet man mit einem Brutto-Gewinn von 23,4 Milliarden Euro. Somit liegt man 200 Millionen Euro über der bisherigen Prognose.

Hier ein teilweiser Auszug aus der Veröffentlichung der Telekom im Wortlaut:

Der Wachstumskurs im Europageschäft setzte sich auch zwischen April und Juni dieses Jahres fort. Alle wesentlichen Kennzahlen für die Finanzentwicklung und den Kundenzuspruch entwickelten sich im Vorjahresvergleich positiv. Der Umsatz des operativen Segments Europa kletterte um 1,3 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro. Besonders erfreulich war hier das Plus bei den mobilen Service-Umsätzen von 1,8 Prozent – auf vergleichbarer Vorjahresbasis. Den stärksten Zuwachs lieferte das Mobilfunkgeschäft von Magyar Telekom aus Ungarn. Das bereinigte EBITDA profitierte von Kostensenkungen und legte trotz der negativen Effekte aus der Regulierung von Roaming organisch um 0,9 Prozent zu. Die Grundlage für diese Entwicklung lieferte das ungebrochene Wachstum bei den Kundenzahlen. Mit 336.000 neuen Mobilfunk-Vertragskunden und 73.000 neuen Breitbandkunden im Quartal zeigte sich ein stabiler Aufwärtstrend. Die Kundenbasis vergrößerte sich im Jahresvergleich in beiden Bereichen um rund 5 Prozent.

Deutsche Telekom



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage