Allgemein

Die fröhliche Immobilienblase in Deutschland: 62 Quadratmeter für 890.000 Euro – Harry G über den ganz normalen Wahnsinn in München

FMW-Redaktion

Sind Sie bereit, für eine 62 Quadratmeter-Wohnung in München 890.000 Euro auf den Tisch zu legen? Das ist der ganz normale Wahnsinn in München. Aber noch wahnsinniger ist: es wird sich sicher ein Trottel finden, der diese Wohnung kauft, wie Harry G meint:

Und was passiert, wenn ein (wohlhabender, weil vermutlich auf einem schönen Erbe sitzender) Trottel die absurd teure Wohnung dann gekauft hat? Richtig, Gentrifizierung:

Anbei sei Ihnen noch einmal zum Thema Immobilienblase in Deutschland folgender Artikel ans Herz gelegt:

„Immobilienpreise werden bis 2030 um 50% steigen“… echt? Kaufen, kaufen, kaufen..“


Foto: Wolfgang Pehlemann, „Luftbild München Marienplatz Rathaus Frauenkirche Liebfrauendom Foto April 2009 © Wolfgang Pehlemann Wiesbaden IMG_1332“
Lizenz cc-by-sa V. 3.0



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. mein lieber mann unglaublich 890 teuro für 62 qm ( ca 14 teur/qm). zum vergleich – verkaufe mein wohn u geschäftshaus in idar-oberstein (geburtsort von bruce willis ) mit ca 25 teuro j-miete für 200 teuro. (ca.450 euro/qm)
    da sind schon welten dazwischen. Puhhh

    1. echt, eine Mietrendite von 12,5%, gibt es so etwas?
      Poste doch mal deine Annonce wenn es sie im web gibt.

  2. …..cool….:-)…

  3. Überall blasen wohin man schaut. Wie auf der Reeperbahn

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage