Allgemein

Die große Diesel-Lüge – nach Modellen aufgeschlüsselt!

FMW-Redaktion

Und so sieht es in der Realität aus – aufgeschlüsselt nach Modellen:

https://twitter.com/sven_giegold/status/648516201178628096/photo/1

Faktisch ist das also – auch wenn andere Autobauer keine Manipulationssoftware inegbaute haben sollten – alles andere als „sauber“. Aber Volkswagen wird besonders abgestraft – die Märkte preisen jetzt die Wahrscheinlichkeit einer Pleite des Konzerns in den nächsten fünf Jahren immerhin mit 20% ein:

Volkswagen290915



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Zitat aus einem der Links: „The Volkswagen scandal was just the tip of the iceberg and what lies beneath is widespread abuse by carmakers of testing rules enabling cars to swallow more than 50% more fuel than is claimed.”
    Manchem sollte auch der Führerschein (oder die Redefreiheit?) besser entzogen werden, vor allem den Pedal-bis-Anschlag-Blech-Fahrern – unserer Skoda Octavia (2.0, TDi, non-RS) und VW Passat (1.8, TDI) kommen jeweils entsprechend 1300km beziehungsweise 1200km weit (real gefahren und nicht Schätzanzeige im Display). Die Welt versackt in gespielter Empörung, dreister Fehlbehauptung und falsch verpackter Werbung [1] (per diskreditieren der Gegner bis hin zum ganzen Volk) und keiner kapiert es. Widerliche Welt, ich erkenne dich nicht wieder.
    [1] http://homment.com/DKWkGW2UA4

  2. und auch schon der nächste Wirtschaftsangriff, bei dem man nach einem völlig ausgebrannten Auto noch etwas festgestellt haben mag (nein, der Raser und Angeber war nicht selbst schuld):
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/29/tochter-von-verungluecktem-fast-furious-star-verklagt-porsche/
    Jetzt geht der Wirtschaftskrieg in seine finale Phase – Moment: hatten wir das nicht schon einmal? Stimmt, genau vor kurz dem zweiten Weltkrieg (wirtschaftlicher Boykott deutscher Waren durch zufällige Juden und dann deren gesamte Gemeinden)! Die Welt ist eine Schleife.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage