Folgen Sie uns

Finanznews

Die Logik von Verfallswochen! Marktgeflüster (Video)

Ein Blick in die Vergangenheit der Wall Street zeigt: Verfalls-Wochen haben eine hohe statistische Signifikanz positiv auszufallen – aber danach geht es meist nach unten..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Bekanntlich sind wir in einer Verfallswoche (am Freitag verfallen Futures und Optionen) – und ein Blick in die Vergangenheit der Wall Street zeigt: diese Wochen haben eine hohe statistische Signifikanz positiv auszufallen. So liegt seit der Finanzkrise (seit 2009) die Quote positiver Verfallswochen bei 24:12 aber die Woche nach dem Verfall ist auffallend negativ (10:26). Ein ähnliches Muster scheint sich auch diesmal abzuzeichnen – der Leitindex S&P 500 handelt nun wieder in der absolut neuralgischen Zone 2800-2820 Punkte. Heute auffallend viele Versuche in den amerikanischen Medien, das Ausland für das Flugverbot der Boeing 737er-Maschinen zu kritisieren (aber Kanada zieht heute dennoch nach). Der Dax wirkt nach wie vor seltsam uninspiriert..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Wilhelm Andreas

    17. März 2019 01:59 at 01:59

    Hallo,

    da ich mich gerade mit Charts und Prognosen von 2018 befasst habe, ist mir aufgefallen, dass wir an einem doch Interessanten Punkt beim S&P angelangt sind.
    Die 2820 sind zwar geknackt aber,… Seit 2009 beginnend mit der A Welle von 2009 bis Herbst 2011…B Welle welche dann im Trendkanal Ende 2017 nach oben verlassen wurde… und genau ausgehend von diesem Trendkanal haben wir diesen etwa am unteren Rand berührt und sind jetzt gerade wieder am oberen Kanal angelangt. Würden wir hier drehen wär ja ein erstes Ziel vll bei 2420 am Kanalboden. Und vergleicht man es mit 1929… oder 2008 und anderen Abverkäufen….es wurde oft der Trendkanal nach oben verlassen bevor es heftig abverkauft wurde und genau diese Situation haben wir wieder. Vll ist dies Interessant mal zu betrachten bzw. in den täglichen Videos mal zu zeigen. (User Youtube: GranatenPepe Gaming)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die Wette, dass teure Aktien noch teurer werden! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute mit dem typischen Montags-Optimismus, der dann jedoch weitgehend verpuffte (Nasdaq drehte sohgar ins Minus). Derzeit sitzen alle im selben Boot: Rekord-Zuflüsse in Aktien, Rekord-Abflüsse aus US-Staatsanleihen und Gold. Jim Bianco hat es so formuliert: die Aktienmärkte wetten darauf, dass extrem teure Aktien noch teurer werden. Und das gilt ja nicht nur für die großen US-Tech-Werte, sondern vor allem auch für Energie-Aktien (KGV von 30, wenn durch Impfstoff hohe Gewinnerwartungen eintreffen) und den Sektor Health Care. Selbst wenn also alles gut geht und mit einem Impfstoff dann Mitte 2012 alle Probleme mit dem Coronavirus erledigt wären, starten die Aktienmärkte von einer historisch extrem hohen Bewertung (in fast allen Bereichen in der obersten Percentile). Das kann funktionieren – muß aber nicht..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Montags-Optimismus, aber dann… Videoausblick

Die Aktienmärkte zeigen einmal mehr den schon gewohnten Montags-Optimismus – aber es droht bald eine kräftigerer Gegenwind!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte zeigen einmal mehr den schon gewohnten Montags-Optimsimus – am heutigen Montag ist es die Aussicht, dass es schon im Dezember loslegen könnte mit den Impfungen. Aber dennoch ist klar, dass die nächsten Monate hart werden – heute im Fokus die Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und der Eurozone, die vor allem im Dienstleistungssektor einen stärkerten Einbruch zeigen dürften. Die Aktienmärkte in den USA haben dagegen ein anderes Problem: viele institutionelle Investoren müssen in den nächsten Tagen und Wochen ihre Aktien-Quote reduzieren, zumal diese Investoren derzeit „all-in“ auf der Long-Seite sind. Beim Dax dagegen fällt morgen die wegweisen Entscheidung, ob der Index von 30 auf 40 Aktien aufgestockt wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Hauptsache extrem! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte scheinen derzeit in einer Art Patt-Situation zu sein: einerseits die Hoffnung, dass sich mit Impfstoffen das Corona-Problem erldigen wird, anderseits die absehbar starke Abkühlung der Wirtschaft – so äusserte heute als erste Großbank JP Morgan die Erwartung eines negativen US-BIPs im 1.Quartal 2021, für Europa sieht es wegen der Lockdown-Maßnahmen noch schlechter aus. Unterdesen sorgt die Impfstoff-Hoffnung derzeit dafür, dass wir von einem Extrem direkt ins Nächste rutschen: sichtbar am Optionsmarkt, der von exzessiven Call-Käufen im Tech-Sektor in den Value-Sektor gewechselt ist. Die Aktienmärkte werden immer mehr zu einem Herden-Ereignis, bei dem immer alle im selben Boot sitzen, bis eine Schieflage das Boot zum Kentern bringt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage