Folgen Sie uns
Giovannie Cicivelli Tradingchancen

Finanznews

Die ultimative Wahrheit über die Märkte! Marktgeflüster (Video)

Vielleicht läuft ja auch ein ganz anderes Spiel ab..

Veröffentlicht

am

Was geht ab an den Märkten – warum steigen die Aktienmärkte weiter und weiter? Spiegelt der Aktienmarkt wirklich das auch nur einigermaßen wider, was in der Realwirtschaft passiert? Im Grunde passiert jetzt eigentlich doch das, was die Märkte bei ihrem Abverkauf im Dezember gefürchtet hatten: eine starke Eintrübung der Weltwirtschaft – auch in den USA werden die Konjunkturdaten immer schwächer. Aber die dovishe Fed und die stets wiederkehrende Hoffnung auf den Deal zwischen den USA und China sorgen für ein ebenso stetig wiederholtes Muster: die Kurse steigen vorbörslich, dann passiert (an der Wall Street unter dünnstem Handelsvolumen) nicht mehr viel. Aber vielleicht läuft ja auch ein ganz anderes Spiel ab..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Hinweis Lve-Webinar 04.04.19.30Uhr: Im morgigen Live-Webinar geht es um Grundsätzliches an den Märkten – ihre Mechanismen, ihre Logik und Un-Logik. Dazu versuche ich darzustellen, warum und wie Finanzmarktwelt.de entstanden ist – und stehe dabei natürlich persönlichen wie auch sachbezogenen Fragen offen gegenüber!

Sie können das Live-Webinar morgen, den 04.04.2019 um 19.30Uhr unter folgendem Link direkt mitverfolgen:

https://www.youtube.com/watch?v=Q7NtrGOqPNg

9 Kommentare

9 Comments

  1. warmup19

    3. April 2019 18:50 at 18:50

    Rundfunklizenz: Landesmedienanstalt Bayern untersagt „Drachenlord“-Livestream

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Rundfunklizenz-Landesmedienanstalt-Bayern-untersagt-Drachenlord-Livestream-4354856.html

    Jetzt bekommen die ersten Probleme hinsichtlich monetarisierung 😉

  2. Sebastian

    3. April 2019 19:02 at 19:02

    Wenn man sich das Euwax Sentiment anguckt und sieht wie die Privatanleger sich regelrecht mit Shorts auf den Dax eindecken (vorallem seit Anfang April), weiss man jedenfalls warum der Dax nicht fällt / so schnell fallen wird.
    Den die Verluste der vielen Privatanleger sind die Gewinne der wenigen großen Jungs.

  3. Hesterberg

    3. April 2019 19:44 at 19:44

    Es ist nicht das Licht am Ende des Tunnels, dass so viele Marktteilnehmer zu sehen glauben, es ist das Licht des Zuges, der mit voller Kraft auf uns zurast!

  4. E.F.

    3. April 2019 21:12 at 21:12

  5. Patrick

    3. April 2019 21:50 at 21:50

    Wenn die Liquidität so hoch ist, warum ist das Volumen an den Märkten denn aktuell so gering. Irgendwas verstehe ich hier nicht. Könnten Sie die Unterschiede mal erklären, Danke!

  6. Michel Leuenberger

    3. April 2019 21:59 at 21:59

    Lieber Herr Fugmann, wann hören Sie auf mit Ihren Katastrophen Szenarios? Sehen Sie doch endlich der Realität der Märkte ins Gesicht und die geht nach Norden!!!

  7. vasari

    4. April 2019 06:45 at 06:45

    die grünen – die grünen herr fugmann
    wie schaut es mit den schiffen in hafen aus . voll mittelvoll

  8. Altbär

    4. April 2019 07:36 at 07:36

    @ Michel Leuenberger, Leute die nach der längsten künstlichen Aktienhausse u.nach dem stärksten Rebounds aller Zeiten immer nur eine Richtung sehen, sind ein guter Indikator für eine baldige Wende.
    Könnten sie vielleicht auch einige Gründe nennen ,die für ihr weiteres Wunschkonzert sprechen.Die Kommentare waren vor der Korrektur im Feb.2018 ähnlich wie jetzt ( FMW Wir haben ein Verkaufssignal
    am 26.1.18.) Der DAX ist übrigens seit damals im Abwärtstrend u.ist auch jetzt noch über 10 % vom AZH
    entfernt.Ich frage mich manchmal wie solch naive Optimisten das Leben neben der Börse bewältigen.
    Man kann nur hoffen, dass solche Leute nicht fremde Gelder verwalten u.wie immer so alle 7bis 10 Jahre fremde Vermögen vernichten.Übrigens ,sogar als Kurzfristtrader u.Swingtrader würde ich jetzt eher die Shortseite handeln.

  9. Wolfgang

    4. April 2019 07:50 at 07:50

    Annahme das die Chinesen auf Mullers Bericht gehofft haben der negativ für Trump ausgehen hätte können was nicht passiert ist. Sie aber jetzt die letzten Aussagen von Trump mit dementen Ansätzen(zB Gespräch mit Stoltenberg origin=orange, Vater ist Deutscher!) dazu nutzen die Verhandlungen weiter in die Länge ziehen um zu sehen was passiert?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Das ist der Hochpunkt! Videoausblick

Veröffentlicht

am

Heute ist der Hochpunkt der US-Berichtssaison – alleine 122 Firmen werden nachbörslich ihre Zahlen veröffentlichen, darunter Microsoft, Facebook und Tesla. Mittags (13.30Uhr) kommen die Schwergewichte Caterpillar (Indikator für die Weltwirtschaft) und Boeing (größter Exporteur der USA). Gestern waren es einmal mehr die inzwischen extrem überkauften US-Tech-Werte, die die Märkte nach oben gezogen hatten, aber auch der S&P 500 auf Schlußkursbasis mit neuem Allzeithoch. Der Dax dagegen blieb gestern wenig beeindruckt und eröffnet heute wohl schwächer, weil die Aktienmärkte in Japan und China schwächeln – und wartet dabei auf den ifo Index (10.00Uhr)..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Warum steigt der Dollar? Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Normalerweise ist es kein sehr gutes Zeichen für die Aktienmärkte, wenn der Dollar stark zulegt – aber der Dollar-Index steigt heute auf den höchsten Stand seit Juni 2017. Passiert das, weil wieder verstärkt Geld in die US-Aktienmärkte fließt nach heute überwiegend guten Zahlen von US-Unternehmen? Der S&P 500 hat nun ein KGV von 19, zahlreiche Bewertungs-Parameter sind am Anschlag – das gilt umso mehr für die Tech-Werte im Nasdaq 100. Heute hat der Leitindex S&P 500 das Schlußkurs-Allzeithoch überwunden (2830 Punkte), intraday liegt der Rekord bei 2940 Punkten. Der Dax aber bewegt sich trotz der Rally an der Wall Street kaum von der Stelle heute – normalerweise müßte der schwächere Euro doch eigentlich Rückenwind geben..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Zwei entscheidende Entwicklungen! Videoausblick

Veröffentlicht

am

Über das Osterwochenende gab es zwei entscheidende Entwicklungen: erstens die Aussetzung der vorübergehenden Ausnahmeregelungen für die Iran-Sanktionen durch die USA, wodurch nicht nur der Ölpreis stark zulegen konnte, sondern sich die geopolitischen Spannungen absehbar verschärfen werden. Die zweite entscheidende Entwicklung ist die Absage des chinesischen Politbüros an weitere großte Stimulus-Maßnahmen – dadurch dürfte die „China-Rampe“ (also das nach oben ziehen der Futures zum Handelsschluß in China) absehbar entfallen. Diese Woche ist der Hochpunkt der US-Berichtssaison – vor allem am morgigen Mittwoch wird es hoch hergehen. Der Dax startet in die neue Handelswoche relativ unverändert, nachdem auch die Wall Street sich nicht stark bewegt hat..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen