Allgemein

Die USA unter Trump: Eine Wiederholung von Nixon? Und Nixons Frau sagte Trumps Präsidentschaft voraus!

Fokus auf den heimischen Binnenmarkt, Kritik an der Fed - das sind die absehbaren Parallelen zwischen Trump und Ex-Präsident Nixon. Und Nixons Frau mit einer hellseherischen Prognose..

FMW-Redaktion

Die USA unter Trump werden eine Art Wiederholung der Nixon-Ära sein, sagt Steen Jakobsen. Das bedeutet: Fokus auf den heimischen Binnenmarkt, Kritik an der Fed, weil sie nicht die passende Geldpolitik macht – und ein „populistischer“ Ansatz in der Handelspolitik.

Nixon aber hatte, ganz anders als Trump, sich (erfolgreich) um eine Annäherung an China bemüht – das zumindest ist ein wesentlicher Unterschied zu Trump. Bemerkenswert ist, dass Nixons Frau die Präsidentschaft Trumps prognostizierte!

Übrigens: unter Nixon fielen die US-Aktienmärkte um 20,1% – schlimmer nur noch in der Präsidentschaft von George W. Bush mit 36,7%. Die härtesten Rückgänge fielen also in die Zeit von republikanischen Präsidenten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Nein,

    der Donald wenn er sich einigermaßen zurückhält, wird wohl, in der derzeitigen Situation, ein guter Präsident sein.
    Warum ? – Weil er den Kongress hinter sich hat, den fremdenfeindlichen Quatsch , würde ich an Donalds Stelle weglassen, und auch die Sache mt Twitter-Account, Mauer zu Mexiko…usw…
    Lets make America great again, aber nicht durch irgendwelche Handelskriege, die Infrasturktur Amerikas verbessern, diese Chance hat er, die hätte die Hillary wohl nicht.
    Macht was draus, liebe Amis…

    VG
    Marko

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage