Indizes

Die Wall Street vor Eröffnung: Heute die Erholung nach dem gestrigen Abverkauf?

Wissenswertes vor Eröffnugn der Wall Street..

Gestern der herbe Abverkauf an der Wall Street, nachdem diesmal das Muster „Asien und Europa zuerst runter, Wall Street dann wieder rauf“ das erste Mal nicht funktionierte. Es waren die Allzeithochjäger Nasdaq 100 und Russell 2000, die besonders deutlich verloren, während der Dow Jones in den letzten zehn Handelstagen neun Verluste hinnehmen muußte und damit erstmals seit dem Brexit unter seiner 200-Tagelinie schloß (was aber in den letzten 25 Jahren eher ein Kaufsignal denn ein Verkaufssignal war, wie Sie hier lesen können).

Der Nasdaq drehte mit den gestrigen Beruhigungs-Aussagen von Peter Navarro von seinem 38,2%-Fibo-Level wieder nach oben:

https://twitter.com/NorthmanTrader/status/1011343417681633280

Auch der S&P-Future punktgenau an einem Fibo-Level mit der Drehung:

https://twitter.com/NorthmanTrader/status/1011334246563307521

Aber übergeordnet mehren sich die Warnzeichen – so das Auseinanderdriften zwischen dem S&P 500 und amerikanischen Investment-Grade-Anleihen (IG):

Und das Auseinanderdriften zwischen dem S&P 500 und dem Leitindex in Singapur:

Der Unterschied zwischen Asset-Preisen und den US-Aktienmärkten immer extremer:

Und so sieht es für heute aus bei den US-Indizes:


Die Wall Street mit der NYSE
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=243386



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage