Aktien

Diese Aktie verdient Ihre Aufmerksamkeit

Werbung

Lieber Börsianer,

bekanntlich konzentrieren die großen Pharma-Firmen wie Novartis oder etwa Pfizer ihre Forschung gerne auf weitverbreitete Krankheitsbilder, also die sog. Volkskrankheiten. Das ist naheliegend. Finden die Unternehmen etwa für Krebs einen neuen besonders wirkungsvollen Wirkstoff, sind die Patienten sehr dankbar und die Unternehmen verdienen teilweise milliardenschwer.

Freilich gibt es in dieser Welt nicht nur Volkskrankheiten, sondern auch das genaue Gegenteil davon, die sog. seltenen Krankheiten. Ein typisches Beispiel dafür ist die Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose. Hier verstopft ein zähflüssiger Schleim allmählich lebenswichtige Organe wie Lunge, Leber oder Bauchspeicheldrüse. Die Krankheit ist ererbt, unheilbar und immer tödlich. Derzeit leiden in Deutschland 8.000 Menschen an dieser Krankheit.

Die Erforschung von Wirkstoffen gegen eine solche Krankheit ist für die Unternehmen der Big Pharma, wie bereits angedeutet, unwirtschaftlich. Der Gesetzgeber hat dieses Problem glücklicherweise erkannt. Deshalb fördern etwa die USA, die EU oder auch Japan die Erforschung von Präparaten gegen seltene Krankheiten in besonderem Maße. Dabei werden den Unternehmen oftmals etwa die Kosten für das Zulassungsverfahren dieser sog. Orphan-Arzneimittel erlassen. Ferner genießen diese Präparate einen…..

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage