Allgemein

Dijsselbloem, Hollande, Merkel zum Stand der Dinge

Headlines des Eurogruppen-Chefs:

– Vollendung des Deals wird noch einige Wochen dauern

– Vertrauen war ein Kernthema, ebenso die Schuldensituation

– Griechisches Parlament wird zeitnah einige Gesetzte verabschieden

– Fond wird gegründet, um griechischen Staatsbesitz zu monetarisieren

– Der Fond wird helfen, die Schulden zurück zu zahlen und die Banken zu rekapitalisieren; Fond wird 50 Milliarden Euro enthalten

Aussagen von Hollande:

– Finanzmittel für Griechenland von 80 Millarden Euro

– Einigung erlaubt Griechenland, im Euro zu bleiben

– Finanzminister müssen kurzfristigen Finanzbedarf Athens am Montag klären

Merkel:

– Haben Weg für weiteres Vorgehen zu ESM-Programm für Athen geebnet

– Können Bundestag empfehlen, Verhandlungsaufnahme zu beschließen

– Kann Verhandlungsaufnahme aus voller Überzeugung empfehlen

– Vorteile überwiegen Nachteile eindeutig

– IWF-Programm wird über 2016 hinaus fortgesetzt

– Änderungen beim Pensionssystem sind notwendig

– Neues Programm hat Volumen von 82 bis 86 Mrd Euro auf drei Jahre

– „Nominaler Haircut kommt für uns nicht in Frage“

– Werde im Bundestag nicht die Vertrauensfrage stellen

– Mit am 20.7. fälliger Zahlung an EZB befasst sich Eurogruppe



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Gratulation,ihr europäischen Hütchenspieler!Der permanente Gesetzesbruch schreitet planmässig voran!Die Anzahl der Nichtwähler in Europa wird neue Höchststände erleben,obwohl in Griechenland6einigen anderen €urounwürdigen Staaten die berühmten „blühenden Landschaften“ entstehen!Ich empfinde nur noch grenzenlosen Abscheu!13.07.2015:Die Troika ist in Athen einmarschiert!

  2. Dieser ganze Mist muss doch noch vom Parlament abgesegnet werden… oder nicht? In Brüssel kann viel beschlossen werden, aber es ist für die Katz wenn es in Griechenland nicht in Gesetze umgewandelt werden kann. Oder? Die 61% im Referendum werden sich bestimmt bedanken!

    https://pbs.twimg.com/media/B-FXWz5CQAEjy1J.jpg

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage