Allgemein

Dirk Müller: Folgen von G-20 – Repressalien für Jedermann?

Die desaströsen Ereignisse im Umfeld des G20-Gipfels in Hamburg liegen hinter uns - und Dirk Müller, auch bekannt als Mr. Dax, stellt die gar nicht abwegige Frage: was wäre denn los, wenn die Randalierer keine Linken, sondern Rechte gewesen wären? Müller vermutet nun, dass die Ereignisse vom der letzten Woche den Weg ebnen für noch mehr Überwachung..

FMW-Redaktion

Die desaströsen Ereignisse im Umfeld des G20-Gipfels in Hamburg liegen hinter uns – und Dirk Müller, auch bekannt als Mr. Dax, stellt die gar nicht abwegige Frage: was wäre denn los, wenn die Randalierer keine Linken, sondern Rechte gewesen wären? Müller vermutet nun, dass die Ereignisse vom der letzten Woche den Weg ebnen für noch mehr Überwachung:


Foto: FNDE – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47204504



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

9 Kommentare

  1. Das kam mir auch in den Sinn,wenn es die RECHTEN gewesen waeren!
    Aber was waere den in DE los,wenn Rechte u.Linke in Zukunft an einem Strang ziehen wuerden?
    Die Polizei hatte ja sowas von Glueck,denn was waere passiert,wenn sich die Randale am vergangenen Wochenende,in den Grosstaedten von DE vollzogen haetten?
    Zu diesem Szenario werden wir bald hoeren!
    Eine DEMO hat in DE noch nie zu einem Umschwung der Politik gefuehrt.
    Mr.DAX gebe ich vollkommen recht…die sog.Freiheit wird durch solche Taten eingeschraenkt werden,wie der Wellensittich in dt.Wohnzimmern….
    Auch die „Gutmenschen“ werden ihre Meinung aendern,wenn sie begreifen,wie sie jahrelang ueber den Senkel gezogen wurden und verstaerkt werden!
    Siehe RENTE u.SOZIALSYSTEME….uns wurden doch seit dem Fall der Mauer,doch schon etliche Rentenpunkte abgezogen!
    Die Rente in naher Zukunft,ist eine Volksverarschung sonders Gleichen….
    Riester ist das beste Besp…..
    Privatisierung der Autobahnen….
    Ab 50 Jahren,keine Aussicht auf einen Job…
    Siehe die 1 Euro Jobstrategie….
    Und z.Z.die Enteignung die noch horrormaessig enden wird….

      1. Na, da hat die CDU ja nach so vielen Jahren endlich einen Grund gefunden. Die Situation ist günstig. Sogar die Springerpresse macht mit !

  2. >>>Insgesamt habe der Staat „versteckte Schulden in einem Ausmaß von mehr als einer Billion Euro, die wir als Lasten zu schultern haben, ohne dass wir dafür eine Rückstellung gebildet haben“. Die demografischen Lasten schulterten im Moment alle außer den Beamten. „Und das ist eine schreiende Ungerechtigkeit. Wenn es Zumutungen gibt, dann muss es sie für alle geben“, so Raffelhüschen.>>>

    Schulden: Pensionslasten des Bundes auf rund 650 Milliarden Euro gestiegen | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9728617-schulden-pensionslasten-bundes-650-milliarden-euro-gestiegen

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9728617-schulden-pensionslasten-bundes-650-milliarden-euro-gestiegen

    …ist nichts mehr hinzu zu fuegen…
    Aber eins ist sicher,dass die Rentner u.Pensionisten von Tag zu Tag,immer mehr wedren!
    Werden die dann mit Krueckstock auf die Barrikaden gehen,wenn die monatl.Zahlungen auf griechische Verhaeltnisse absinken?

  3. Recht hat der gute Mann. Daher ist es für mich unbegreiflich, dass Menschen aus der Mitte die Hexenjagd auch noch befeuern, indem sie nach härteren Maßnahmen gegen Linksextremisten schreien. Am Ende sind sie diejenigen, die dumm aus der Wäsche gucken. Denn die Extremisten auf beiden Seiten bewegen sich jetzt schon in der Illegalität, ich denke nicht, dass man die durch neue „Extremistendateien“ zurechtweisen kann – bei den staatlichen Mitteln, die man hat. Überwachung ohne Konsequenzen soll nur Angst schaffen, um die Bevölkerung damit zu kontrollieren. Die Extremisten haben diese Angst jedoch schon lange abgelegt, in Bezug auf diese Gruppe ist das also nutzlos, wenn man gar nicht die Vollstreckungskapazitäten hat. Denn wie bereits von Scholz gesagt: das was in Hamburg an Polizeikräften aufgefahren wurde, war das absolute Maximum. Was also, wenn die Extremisten noch mehr werden? Kippt dann auf einmal das Kräfteverhältnis?

  4. Und stell Dir nur mal vor, es wäre weder das eine noch das andere Lager, sondern einfach nur fehlgeleitete Typen? Da hätten wir aber ein echtes Problem im deutschen Schubladendenken ;-)

    Was die Überwachung betrifft, da bin ich ja ganz entspannt. Denn es wird doch von allen befürwortet. Von Dir, von mir, von der hiesigen Redaktion usw. usw. . Dann kann das ja nicht sooooo falsch sein.

    Was die Rente betrifft, da sehe ich auch schwarz. Aber es gibt ja Möglichkeiten. Mach ´nen tollen Kanal auf YT, und freu Dich über fantastische Werbeeinnahmen. Oder verwende die hier auf FMW vorgeschlagenen TdT. Funktionieren teilweise sogar gut, auch wenn ich im Bezug zum aktuellen CADCHF vorsichtig wäre.

    Keinen Job mehr ab 50? Mach keinen Scheiß. Ich habe noch viel vor !!!

    Aloha aus dem Bergischen

    Dieter

  5. Logisch,die „new generation“faehrt ja total auf die Totalueberwachung ab!
    …aber leider wissen sie nicht,wie ein West-DE ,OHNE Ueberwachung funktioniert hat!
    Vom Feinsten!

  6. Wer kann denn mit Sicherheit sagen wer die Randalierer waren? Weiß man wirklich ob es linke, rechte, oder „einfach nur“ europaweit angereiste Fußball-Ultras gewesen sind die Spaß an Gewalt haben?

    1. Nachtrag: Ich meine damit nicht die Demos im Schanzenviertel, sondern die Gruppen die sich hier Autos anzündend durch alle Stadtteile bewegt haben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage