Aktien

Dow Jones: „Hat“ noch nicht fertig..

Die weiteren Perspektiven des viel beachteten US-Index..

Eine Analyse von Henrik Becker

Nahezu mustergültig hat sich der Dow Jones, in Bezug auf meine jüngste Prognose, verhalten. Demnach sind dem Aktienbarometer weitere Kursverluste erspart geblieben, vielmehr konnte sich eine kleine Erholungsphase ihren Weg bahnen. Viel ist von dieser kleinen Rallye nicht zu erwarten, vielleicht hat diese Welle bereits ihren Zenit erreicht; die kommenden Tage werden hierüber Aufschluß bringen. Der bisherige Chartverlauf hat keine Auswirkungen auf das langfristige Geschehen genommen, sodaß ich an dieser Lesart unvermindert festhalte.

Ausblick:


Der kleine Aufwärtstrend, welcher sich nach dem Aufsetzen auf der Unterstützung bei
23.389 Punkten (0.50 Retracement) eingestellt hat, ist lediglich eine Unterwelle der noch laufenden größeren Korrektur. Maximal kann sich diese Welle bis zum 0.62-Widerstand bei 25.322 Punkten entwickeln; wesentlich mehr Raum sehe ich nicht. Wie ich es im Chart bereits dargestellt habe, besteht die Möglichkeit, daß sich auf dem aktuellen Niveau ein Triangle bis in die zweite Jahreshälfte hinein, ausformt.

Der Charakter der ersten Unterwelle würde sich schön in das Anforderungsprofil für ein Triangle einfügen und wäre dann die Trianglewelle „A“. Diese Sichtweise wird sehr fest durch den Umstand, daß die 0.50-Unterstützung (23.389 Zähler) nicht mittels Schlußkurs unterschritten wurde, untermauert.


(Chart durch anklicken vergrößern)

Resultierend daraus ist von zeitnah eintretenden größeren Kursverlusten nicht auszugehen. Vielmehr wird sich der Dow Jones sehr viel Zeit nehmen, bevor der Index wieder eine richtungsweisende Endscheidung fällt. Diese Schlussfolgerung schließt auf der andern Seite auch eine spürbare Verbesserung der Ausgangslage nahezu vollends aus.

Hinweis der FMW-Redaktion: Sie können sich die neueste Version des Tsunami-Börsenbriefs, der die wichtigen und großen Märkte behandelt, hier kostenlos und unverbindlich herunterladen (nach vorheriger Registrierung):

https://finanzmarktwelt.de/testen-sie-kostenfrei-den-tsunami-boersenbrief/

Fazit:


Der Dow Jones bewegt sich innerhalb einer größeren Korrektur, deren erste Unterwelle sich derzeit ausformt. Ein Kaufsignal ist daher nicht in Sicht. Von Engagements in den Index rate ich daher eindringlich ab. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem
0.50 Retracement bei 23.398, spätestens auf dem 0.38 Retracement bei 22.459 Zählern ab.

 

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage