Allgemein

Dow Jones holt über 1000 Punkte auf – Markus Koch über historischen Tag

Dow Jones - historischer Tag

Der Dow Jones hat gestern – wie die anderen US-Indizes auch – einen wahnsinnigen turnaround geschafft: es ging vom Tief ausgehend 1115 Punkten nach oben. Der Tech-Index Nasdaq war zwischenzeitlich knapp 5% im Minus, drehte dann ebenfalls noch ins Plus – das gab es seit dem Jahr 1988 erst sechs Mal (bei einem Verlust von -4% noch ins Plus zu drehen). Während der Dow Jones den größten Rebound seit dem Coronacrash im März 2020 absolvierte, schafften Nasdaq und S&P 500 die größte Erholung seit … der Finanzkrise 2008!

Die Erholung des Dow Jones – und die Gründe dafür

Für die gestrige Drehung beim Dow Jones und den anderen US-Indizes gibt es gute Gründe: die Märkte waren massiv überverkauft, gleichzeitig hatte der Leitindex S&P 500 zentrale Unterstützungsniveaus erreicht (die Hochs aus April und September 2020). Zentral sind auch die Entwicklungen am Optionsmarkt, dessen Mechanik maßgeblich zu den Entwicklungen der letzten Tagen beigetragen hat. Ohnehin war die Stimmung der Investoren zuletzt extrem bärisch, ob bei US-Privatinvestoren oder US-Vermögensverwaltern.

War die gestrige Erholung nur eine Bärenmarktrally? Manches spricht dafür. Solange die US-Notenbank Fed nicht zurück rudert und auf deutliche Zinsanhebungen, vor alllem aber auf die angekündigte Reduzierung ihrer Bilanzsumme verzichtet, werden es Dow Jines und Co weiter schwer haben. Warum sind die Aktienmärkte trotz dem faktischen Kollaps der Wirtschaft in der Coronakrisse gestiegen? Wegen der Liquidität. Die hawkishe Wende der Fed aber bedeutet nichts anders, als dass die Liquidität deutlich weniger wird.

Markus Koch mit eindringlicher Warnung

Markus Koch fasst den gestrigen geradezu historischen Tag an der Wall Street zusammen – und zerlegt dabei die inzwischen veralteten Börsen-„Weisheiten“ wie TINA (keine Alternative zu Aktien). r zeigt, was sich verändert hat – und warum Investoren gut daran tun würden, sich nun anders zu verhaltne als in intakten Bullenmärkten. Derzeit aber – das zeigt paradoxerweise gerade die gestrige Rally beim Dow Jones und den anderen US-Indizes – spricht vieles dafür, dass wir bereits im Bärenmarkt sind. Jetzt geht es wieder um Bewertungen – und da hat Markus Koch dennoch ein paar interessante Kandidaten gefunden:

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage