Indizes

Dow Jones: Kein Kaufsignal!

Die noch ablaufende Korrektur läßt übergreifend auf alle Zeitebenen, kein Kaufsignal entstehen..

Der Dow Jones mußte auch in der abgelaufenen Handelswoche Verluste hinnehmen. Mit dieser Performance konnte das Aktienbarometer meine jüngste Prognose weitestgehend nachvollziehen. Dramatisches hat sich dabei nicht zugetragen, sodaß ich mein Szenario nur auf den neuesten Stand gebracht habe. Meine längerfristige Sichtweise wird durch die zwischenzeitlich ablaufende Performance mehr und mehr bestätigt. Demzufolge ist die langfristige Aufwärtsbewegung, ungeachtet der seit Anfang des Jahres laufenden Korrektur, intakt.

 

Ausblick:

 

Mit Aufsetzen auf dem kleinen 1.38 Retracement (24.557 Punkte) konnte Welle (b) des sich aller Voraussicht nach ausbildenden Triangles (a-b-c-d-e) abgeschlossen werden. Wie ich es im Chart dargestellt habe, erwarte ich die Ausformung der größeren (b) als Triangle, wie es in derartigen Konstellationen nicht unüblich ist. Im besonderen Maße positiv ist dabei der bislang ausgebliebene Schlußkurs unterhalb des 1.38 Retracements (24.557 Punkte) zu konstatieren. Allein dieser Aspekt läßt die Ausbildung von Welle (c), damit verbunden eines kleinen Aufwärtstrends, sehr wahrscheinlich erscheinen. Im Verlauf von Welle (c) kann der Index wieder bis in den Bereich von (a) steigen. Wesentlich mehr erwarte ich dementgegen nicht.

 


(Chart durch anklicken vergrößern)

 

Die Ausbildung eines Triangles nimmt üblicherweise sehr viel Zeit in Anspruch. Wie Sie der Zeitachse entnehmen können, kann selbst diese kleine Formation bis ins kommende Jahr reichen. Die auf (b) folgende (c; mittlerer Chart) läßt den Dow Jones wieder fallen. Welle (c) sollte dabei das Ausmaß von (a) annehmen und somit für den Abverkauf bis zur 1.00-Unterstützung bei 23.638 Punkten verantwortlich sein. Größere Gefahren kann ich dem Chartverlauf dennoch nicht entnehmen. Erst ein nachhaltiges Unterschreiten des 1.00 Retracements (23.638 Punkte) würde eine gewisse Dramatisierung herleiten können.

 

Fazit:

Die noch ablaufende Korrektur läßt übergreifend auf alle Zeitebenen, kein Kaufsignal entstehen. Zur Absicherung sollten Sie auf das 1.38; spätestens 1.00 Retracement (24.557/23.638 Punkte) zurückgreifen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Wie immer ohne Wert, da Herr Becker konsequent auf aktuelle Charts verzichtet.

  2. Das ist schon bemerkenswert das man dem Leser eine Analyse vorhält und dafür einen alten chart bereitstellt.
    jeder an der Börse kennt die eine Wahrheit und die ist, das nichts älter ist, als die news von gestern…aber wenn die Redaktion das ohne Prüfung einfach online stellt, finde ich das wirklich fragwürdig wie hier gearbeitet wird.
    Ich lese hier gerne mit und tausche mich auch gerne aus…aber solche Analysen mit alten charts musste ich bislang nicht kommentieren….schade !!!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage