Indizes

Dow Jones Transport Index – da kommt noch mehr!

Der Dow Jones Transports Index vor starken Anstiegen?

In Deutschland wird der Dow Jones Transports Index kaum beachtet – aber er könnte der große Gewinner unter den US-Indizes werden!

Von der starken Hausse an den US-Finanzmärkten haben bekanntermaßen vor allem die Technologiewerte profitiert. Geschuldet war dies auch der handelspolitisch restriktiven Vorgehensweise der Trump-Administration, die der „old-Economy“ wegen ihrer globalen Abhängigkeiten und Vernetzung mehr zu schaffen machen als der Internet-Wirtschaft. Mit dem Beginn der Coronakrise haben sich diese Trends noch verstärkt, so dass Technologie-Aktien abhoben, während z.B. Aktien im Dow Jones Transport Index zunächst auf der Stelle traten. Der Wechsel im US-Präsidentenamt hat allerdings zu einer Neu-Fokussierung in der US-Innenpolitik geführt. Seit der Entdeckung eines COVID-19-Impfstoffes performt die „Old-economy“ besser als Technologie-Index. Eine Fortsetzung steht zu erwarten.

Dow Jones Transport Index: Biden’s Infrastruktur-Programm wirkt wie ein Katalysator

Mit der Wahl von Joe Biden zum US-Präsidenten wurde die Fantasie der Anleger hinsichtlich der „old-Economy“ speziell in den USA neu belebt. Bereits im Wahlkampf hat Biden auf die Notwenigkeit einer Kopie der „New-Deal-Politik“ von Franklin D. Roosevelt verwiesen. Dieser hatte nach seiner Wahl 1933 die große Depression in den USA mit einem großen Infrastruktur-Programm beendet und hohe Summen in den Bau von Autobahnen, Brücken und Staudämmen investiert. Zwar hat Biden nicht vor, umfangreiche Neuprojekte zu initiieren, aber allein die Instandsetzung der vielerorts maroden Infrastruktur dürfte ein guten Teil der geplanten Summe von drei Billionen USD absorbieren. Zudem wird massiv in Ladesäulen und den Aufbau einer Infrastruktur für Elektromobilität investiert.

Weitere Kursziele in der Rallye

Für den Dow Jones Transport Index sind das grundsätzliche gute Nachrichten. Der Index ist seit November auf Kurs einer mehrstufigen Rally. Grundlage war der Ausbruch über das bisherige Allzeithoch vom September 2018 bei 11568 Punkten im November 2020. Dieser beendete eine längere Seitwärtsphase, die im Dezember 2017 begann. Mit einem Hoch bei 14.440 Punkten im laufenden Monaten wurde das erst Kursziel dieser Rallyebewegung bei 14.741 Punkten erreicht. Eine zwischen geschaltete Konsolidierung könnte den Dow Jones Transport Index kurzfristig mal in Richtung 13.000 Punkte drücken.

Mittelfristig aber stehen nach Abschluss der Konsolidierung Index-Stände von 20.000 Punkten auf dem Programm.

Der Dow Jones Transports

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage