Devisen

Draghi-Rede und politische Risiken lasten auf Euro

Die Anleger erhofften sich, dass die politischen Risiken in Europa nach dem Wahlergebnis in Frankreich vorerst kein großes Thema mehr sein werden. Lange konnte die Ruhe aber nicht...

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

Die Anleger erhofften sich, dass die politischen Risiken in Europa nach dem Wahlergebnis in Frankreich vorerst kein großes Thema mehr sein werden. Lange konnte die Ruhe aber nicht anhalten. Der ehemalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi hat eine Neuwahl im September ins Gespräch gebracht. Die Märkte reagierten negativ, und der Leitindex in Mailand gab um rund 2 Prozent nach. In den Umfragen liegt zurzeit die europafeindliche Partei „Fünf Sterne“ vorne.

An den anderen europäischen Börsen kam es zwar kaum zu einer Reaktion. Die Anleger werden die Situation jedoch genau verfolgen. Die Aktien-Rally hat schon ziemlich an Schwung verloren. Mit den erhöhten politischen Risiken steigt auch die Wahrscheinlichkeit einer größeren Korrektur. Den DAX sehen wir aktuell leicht tiefer bei 12.625 Punkten.

Der Euro kam nach der Rede des EZB-Präsidenten Draghi leicht unter Druck. Der Notenbank-Chef signalisierte, dass die lockere Geldpolitik aufgrund der niedrigen Kerninflation anhalten wird. Jedoch kündigte Draghi für die EZB-Sitzung nächste Woche eine Neubewertung der wirtschaftlichen Risiken an. Die Chancen stehen gut, dass die Zentralbank sich aufgrund der soliden Konjunkturdaten leicht optimistischer zeigen wird. Dies sollte den Euro kurzfristig stützen.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage