Folgen Sie uns
  • Club der Trader
  • Börsenseminar
  • marketsx

Finanznews

Dramatische Ereignisse! Videoausblick

Veröffentlicht

am

Das war eine dramatische Nacht im asiatischen Handel! Gestern schon die Turbulenzen an den Märkten – der Dow Jones mit dem zweitgrößten Punkte-Verlust in seiner langen Geschichte. Vor allem die großen Tech-Werte (FANG-Aktien), die zuvor so heftig gestiegen waren, besonders stark unter Druck. Derzeit dreht sich alles um die chinesische Währung: das Überschreiten der 7er-Marke gestern bei Dollar-Yuan (offshore) war ein Zeichen für die Eskalation des Handelskriegs in einen Währungskrieg – und heute Nacht sorgte die Trump-Administration mit der offiziellen Kennzeichnung Chinas als „Währungsmanipulator“ für weitere Panik am Markt. Aber dann drehten die Märkte wieder, weil Chinas Notenbank den Referenzkurs für Dollar-Yuan tiefer setzte als von den Märkten befürchtet – und damit ein Zeichen der Deeskalation gab..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Beobachter

    6. August 2019 14:10 at 14:10

    So haben also die Chinesen den Crash ausgebremst, nur ein Hinweis an Jene die meinen, die Amis seien die sicheren Sieger im Handelskrieg.
    Schon in der 08 er Krise waren die Chinesen die Retter der Weltwirtschaft, natürlich auch auf Kosten von Schulden. Irgendwann werden die Retter selbst gerettet werden müssen.
    Übrigens die Schrottanleihenzinsen fallen nicht, gibt es vielleicht temporär wieder eine Spur Marktwirtschaft?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Schwarzer Schwan-Ereignis! Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Die wichtigste Erkenntnis aus den Angriffen auf die saudische Öl-Raffinerie ist nicht etwa ein rasant steigender Ölpreis – sondern die Tatsache, dass mittels vergleichsweise billiger, asymetrischer Kriegsführung ein maximaler Schaden angerichtet werden kann, der die Dynamik der politischen Ereignisse verändert. In diesem Sinne haben wir am Wochenende ein Ereignis erlebt, das durchaus vergleichbar ist mit den Attacken des 11.September 2001, als ebenfalls mit minmalen Mitteln maximaler Schaden angerichtet wurde mit der Folge eines psychologischen game changers, der den Geschichtsverlauf maßgeblich prägte. Mit dem Dohnen-Angriff auf Saudi-Arabien ist nun elementare Unsicherheit über die globale Energieversorgung eines der bestimmenden Themen – während der Handelskrieg eine psychologische Auseinandersetzung um die Dominanz in der Welt ist, so ist nun ein realer Krieg USA/Saudi-Arabien/Israel gegen den Iran (hinter dem China und Russland stehen!) deutlich wahrscheinlicher geworden..

Hinweis: Live-Webinar Fed-Enscheidung, 18.09.; 19.55Uhr – Sie können die Live-Kommentierung der Fed-Entscheidung am Mittwoch unter folgendem Link mitverfolgen:

https://www.youtube.com/watch?v=pf-dBWKa0Js

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Öl-Schock und EU-Zölle! Videoausblick

Veröffentlicht

am

Heute werden zwei neue Entwicklungen den Handelstag prägen: der massive Anstieg des Ölpreises (ca. 10%) nach den Attacken auf die saudischen Raffinerien, wodurch sich die geopolitischen Spannungen zwischen den USA/Saudi-Arabien und Iran deutlich verschärfen. Solte der Ölpreis weiter nachhaltig steigen angesichts der Spannungen, wäre das ein unwillkommener Inflationstreiber, der vor allem die Fed unter Druck bringen würde. Nachdem die EU vor der WTO einen Prozeß gegen die USA wegen Subventionierung von Airbus verloren hat, dürfte Trump nun bald – legalerweise – Zölle gegen die EU erheben. Die US-Futures aufgrund dieser Kombination tiefer, der Dax dürfte unterhalb der 12400er-Marke eröffnen. Belastend wirken auch schwache Konjunkturdaten aus China..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Herdentrieb und Panik! Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Es hat massive Bewegungen an den Märkten gegeben in dieser Woche – auch wenn die Aktienmärkte leicht gestiegen sind, gibt es jede Menge Panikreaktionen, weil manches zu volle Boot gekentert ist. So vor allem der herbe Abverkauf bei den sogegnannten Momentum-Aktien, in die besondere Hedgefonds investiert sind. Dann die heftigen Bewegungen an den Anleihemärkten: besser als befürchtete Konjunktur-Daten, die (vorübergehende?) Entspannung im Handelskrieg, die stärkere Inflation sowie zunehmender fiskalischer Stimulus lassen die zuvor stark gefallenen Renditen heftig steigen. Und so hat die Woche jede Menge Verlierer produziert – wer zu spät auf den fahrenden Zug aufgesprungen ist (bei Momentum-Aktien und Staatsanleihen) hat es böse erwischt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen