Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden für das Die Einstiegs-Chance

Finanznews

„Dreckige“ Fed-Rally? Marktgeflüster

Werden wir nach der heutigen Fed-Sitzung und der Pressekonferenz von Jerome Powell eine „dreckige Rally“ sehen? Manches spricht dafür..

Veröffentlicht

am

Werden wir nach der heutigen Fed-Sitzung und der Pressekonferenz von Jerome Powell eine „dreckige Rally“ sehen (so die Formulierung eines angelsächsischen Analysten, der damit eine kurzfristige, aber impulsive Rally innerhalb eines intakten Bärenmarktes)? Die US-Märkte sind überverkauft, der Pessimismus große (Fear & Greed Index bei 8), dazu bei vielen Indikatoren positive Divergenzen. Der Druck auf die Fed ist groß, der Wohlstand der Amerikaner ist stark abhängig von den Finanzmärkten – und die Mehrheit der aktuellen Fed-Mitglieder wurden von Trump ernannt! Es wäre also kein Wunder, wenn die Fed den Märkten einen Gefallen tun wollte – aber wenn sie das nicht tut, könnte es für die Märkte ein sehr ungemütliches Weihnachten geben..

Werbung:
Hinweis auf die im Video benutzte Handelsplattform von capital.com:
Starke Ausführungen, enge spreads, keine Kommission
Einfach intelligent handeln mit Capital.com!
78% der Privatanleger verlieren beim Handel von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie sich das hohe Verlustrisiko leisten können.

6 Kommentare

6 Comments

  1. Andreas

    19. Dezember 2018 19:31 at 19:31

    Auf diesen Tag habe ich lange gewartet. Die Prognosen der Banken sind da.
    Alle großen Banken sind für die Aktienmärkte 2019 relativ optimistisch eingestellt.

    Wir wissen alle was das bedeutet: Kontraindikator!!!

    Wir sind den 8000 Punkten im DAX wohl näher als viele wahrhaben wollen(-;

    https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/kapitalmarkt-2019-das-sind-die-boersenprognosen-der-banken/23770136.html

    • Unwissender

      19. Dezember 2018 19:44 at 19:44

      Können Sie mir bitte näher erläutern, weshalb das Kontraindikatoren sind?

  2. Andreas

    19. Dezember 2018 19:53 at 19:53

  3. Andreas

    19. Dezember 2018 19:56 at 19:56

    P.s.:

    Natürlich können die Banken auch zu pessimistisch geurteilt haben mit ihren Prognosen für 2019.
    Vielleicht erwartet uns ein neues ATH? 15000, 16000, wer weiß?

    • Unwissender

      19. Dezember 2018 20:12 at 20:12

      Das glaub ich eher nicht, nach der derzeitigen fundamentalen Ausgangslage… Danke…

  4. Pingback: "Dreckige" Fed-Rally? – News

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Kurz und knackig! Marktgeflüster (Video)

Von den insgesamt vier zentralen Themenfeldern der Märkte spielten heute am US-Feiertag zwei eine Rolle..

Veröffentlicht

am

Von den insgesamt vier (Fed, Handelskrieg, globale Konjunktur, US-Berichtssaison) zentralen Themenfeldern der Märkte spielten heute am US-Feiertag zwei eine Rolle: die Sorgen um eine globale Konjukturabkühlung wurden durch das eher schwache BIP Chinas und die Senkung der Wachstumsprognose durch den IWF nicht gerade geringer – dazu eine Umsatz- und Gewinnwarnung von Henkel. Und in Sachen Handelskrieg zeigt sich, dass die in Fake News verpackten Wunschträume – die maßgeblicher Anlaß der Rally in der letzten Woche waren – eher unberechtigt sind. Der Dax heute mit moderater Schwäche, die nächste Unterstützung ist nun die untere Kante des Abwärts-Gaps vom 06.Dezember 2018 bei 11090 Punkten. Ab morgen wieder mehr „Leben in der Bude“ mit den Zahlren der Dow Jones-Konzerne United Health und Johnson & Johnson..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Fake News entlarvt – Ende der Rally? Videoausblick!

Die Rally der letzten Woche basierte auf Nachrichten, die sich nun klar als Fake News heraus gestellt haben..

Veröffentlicht

am

Die Rally der letzten Woche basierte auf Nachrichten, die sich nun klar als Fake News heraus gestellt haben (USA wolle Zölle gegen China abschaffen) – nun aber zeigt sich, dass die Verhandlungen zwischen den USA und China in zentralen Punkten nicht weiter gekommen sind, wie das US-Handelsministerium an den US-Kongress berichtete: China bestreite den Diebstahl gesitigen Eigentums und fordert dafür Beweise. Das zeigt, wie weit eine Einigung faktisch entfernt ist – und dass die Fake News-getriebene Rally der letzten Woche nun auf wackeligem Grund steht, zumal die US-Indizes inzwischen massiv überkauft sind (heute jedoch Feiertag in USA). Chinas BIP fällt so schwach aus wie erwartet – und der Dax ist heute auf sich allein gestellt..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Langsam wird es kriminell! Marktgeflüster (Video)

Der Verdacht liegt nahe, dass da bestimmte Kreise versuchen mit derartigen Fake News massiv an der Kurs-Schraube zu drehen..

Veröffentlicht

am

Nach der gestrigen Fake News-Attacke (US-Finanzminister Mnuchin plane angeblich die Aufhebung der Zölle gegen China – was das US-Finanzministerium klar dementierte!) kommt heute gleich die nächste zweifelhafte Meldung mit anonymer „Quelle“: China wolle in den nächsten sechs Jahren seinen Handelsbilanzüberschuss gegenüber den USA auf Null bringen. Selbst wenn das stimmen würde – genau das hat China schon häufiger angeboten, aber die USA haben das als unzreichend abgelehnt (solange bei anderen Themen wie „Diebstahl geistigen Eigentums“ etc. wenig passiert). Der Dax bricht euphorisch nach oben aus und reduziert damit den Abstand zu den US-Märkten. Der Verdacht liegt nahe, dass da bestimmte Kreise versuchen mit derartigen Fake News massiv an der Kurs-Schraube zu drehen..

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage