Allgemein

option888: BaFin verbietet Geschäftsbetrieb von dubiosem Broker

Schon mal von "option888" gehört? Der Broker genießt einen mehr als zweifelhaften Ruf. Gut, wer im Bereich Binäre Optionen unterwegs ist beziehungsweise unterwegs war, genießt eh schon einen angekratzten Ruf. Aber wie man beispielsweise...

FMW-Redaktion

Schon mal von „option888“ gehört? Der Broker genießt einen mehr als zweifelhaften Ruf. Gut, wer im Bereich Binäre Optionen unterwegs ist beziehungsweise unterwegs war, genießt eh schon einen angekratzten Ruf. Aber wie man beispielsweise hier oder auch hier sehen kann, ist option888 wohl einer der Broker, die mit am Stärksten negativ aufgefallen sind.

option888 ohne Lizenz für Geschäfte in Deutschland

Die BaFin hat klargestellt, dass option888 und dessen Betreiberfirma „Capital Force Ltd“ das sogenannte Finanzkommissionsgeschäft (Forex-Handel etc) in Deutschland betreibt, dafür aber keine Lizenz der BaFin besitzt. Daher müsse die Firma diese Tätigkeit unverzüglich einstellen.

Die Frage lautet: Interessiert sich option888 für dieses Verbot überhaupt? Schließlich sitzt man auf Samoa in der Südsee, und wirbt mit einer deutschsprachigen Unter-Webseite um deutsche Kundschaft. Darum geht es der BaFin wohl – nicht dass das Unternehmen aktiv in Deutschland ohne Lizenz tätig ist, sondern dass man aus dem Ausland heraus in Deutschland um Kunden wirbt, ohne eine deutsche aufsichtsrechtliche Genehmigung.

Also, wird sich bei option888 irgendjemand um dieses Verbot kümmern? Wird sich jemand dafür interessieren? Schauen Sie hier auch nach einer externen Meinung über diesen Anbieter als Forexbroker. Bis jetzt sieht es nicht danach aus, dass sich beim Anbieter etwas ändert. Die Seite läuft normal weiter, und es gibt auch keinen Hinweis zur aktuellen BaFin-Meldung. Tradern sollte man daher mehr denn je von solchen Anbietern abraten – Thema „Seriosität“. Und wenn etwas schief geht, wollen Sie als Kunde etwas nach Samoa fliegen und dort Klage gegen einen Briefkasten einreichen? Denn wer glaubt schon wirklich, dass die Betreiber auf Samoa arbeiten?

Schnell den Betreibernamen und Standort geändert?

Auf der Webseite von option888 ist nicht mal ein Impressum zu finden. Interessant ist, dass laut BaFin-Meldung vom Freitag wie gesagt die Firma „Capital Force Ltd“ hinter dem Markennamen option888 steht. Wir die Webseite aber aktuell zeigt, hat man offensichtlich zügig den Betreibernamen geändert. Aktuell ist dort folgende Info zu entnehmen:

DIE SEITE WIRD BETRIEBEN VON CELESTIAL TRADING LTD @ GLOBAL GATEWAY 8, RUE DE LA PERLE, PROVIDENCE, MAHE, SEYCHELLES.

Also, mal eben übers Wochenende den Briefkasten abgeschraubt, und per Flieger von der Südsee in den Indischen Ozean transportiert? (bildlich gesprochen). Auf den Seychellen soll es ja auch schön sein. Die Betreiber dürfte das deutsche Verbot wenig interessieren. Nur wo sitzen Sie tatsächlich? In der Ukraine wie viele andere Anbieter auch? Israel wurde nach Verboten der jüngsten Vergangenheit ein zu heißes Pflaster für die Branche. Und auf Malta untersteht man der immer strikteren EU-Regulierung, welche vor Ort von der CySec auch umgesetzt wird. Also, Ukraine?

Hier die BaFin im Wortlaut:

Die BaFin hat der Capital Force Ltd. – allgemein bekannt als „Option888“ – mit Sitz in Apia, Samoa, mit Bescheid vom 21. März 2018 aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Finanzkommissionsgeschäft sofort einzustellen und unverzüglich abzuwickeln. Die Capital Force Ltd. bewirbt unter www.option888.com unter anderem den Forexhandel sowie den Handel mit Aktien, Indizes und sonstigen Finanzinstrumenten im Sinne von § 1 Absatz 11 Kreditwesengesetz (KWG). Hierdurch betreibt sie das erlaubnispflichtige Finanzkommissionsgeschäft nach § 1 Absatz 1 Satz 2 Nr. 4 KWG grenzüberschreitend in der Bundesrepublik Deutschland. Über eine hierfür nach § 32 Absatz 1 KWG erforderliche Erlaubnis verfügt das Unternehmen nicht. Der Bescheid ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar.

option888 BaFin
Das BaFin-Gebäude in Frankfurt. Foto: © Kai Hartmann Photography / BaFin



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. First I was new to trading on Options888 and I found out they were not real 2 month later and I requested for withdrawal and broker ( Account Manager), trying to hold me back asked me trade some more to win money. I told him this is last after this withdraw my money. After 2 months my account increase but he ignored my email message send to him.
    He ask someone else to call me to trade again, I rejected and he threatened that I will not get my money back if you have not reach the turnover volume and the bonus I agreed.
    I told him I did not asked any bonus or sign any paper of bonus. At the end of argument. He help me to trade 2 days. Well, account balance increased. But still failed to withdraw.

    Send a complaint to

    binaryoptionsrecoveryint @ gmail . com

    WhatsApp: +1 740 573 9341

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage