Allgemein

Dubioser Broker „option888“ immer noch aktiv – neues BaFin-Verbot für neue Betreiberfirma

Im März berichteten wir bereits über den Broker mit dem Markennamen „option888“. Damals verbot die BaFin der Betreiberfirma namens „Capital Force“ in Deutschland Geschäfte zu machen. Aber wie man aktuell sieht, läuft die deutschsprachige Seite der Firma immer noch.

Es ist nicht mal klar, was genau die Firma anbietet. Es gibt zwar eine lange Liste von angebotenen Basiswerten, aber es ist nicht klar, ob hier Futures, Optionen, Binäre Optionen oder CFDs angeboten werden. Es ist in diesem Fall mehr als nur Vorsicht geboten. Inzwischen wird option888 von der Firma „CELESTIAL TRADING LTD“ mit Sitz auf den Seychellen betrieben.

Was das bedeutet, falls die Firma eingezahlte Kundengelder nicht zurückzahlen kann, dürfte jedem klar sein. Die BaFin schiebt wohl wegen der Umfirmierung mit selbem Markennamen aktuell ein frisches Verbot für diese neue Firma hinterher, welches der Firma schon vor einer Woche zugestellt wurde. Zitat BaFin:

Die BaFin hat der Celestial Trading Ltd. (Mahé, Seychellen) mit Bescheid vom 6. Juni 2018 aufgegeben, das unerlaubt betriebene Finanzkommissionsgeschäft einzustellen und abzuwickeln. Die Gesellschaft betreibt insbesondere Forexhandel im eigenen Namen und für fremde Rechnung; zudem handelt es mit Aktien und sonstigen Finanzinstrumenten im Sinne des § 1 Absatz 11 Kreditwesengesetz (KWG). Die Gesellschaft nutzt wie zuvor die Capital Force Ltd. den Namen „Option888“. Die BaFin hat der Capital Force Ltd. bereits mit Bescheid vom 21. März 2018 die Geschäftstätigkeit untersagt. Der Bescheid ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar.

Man kann also nur dringend davon abraten, sich auf diesen Broker einzulassen. Natürlich wird es schwierig sein von Deutschland aus einem Briefkasten am anderen Ende der Welt die Webseite abzustellen. Aber wer nur ganz kurz googelt, sieht zahlreiche Beschwerden von Kunden über „option888“. Das jetzige neue Verbot der BaFin bekräftigt die Bedenken über diesen Anbieter, der ja eigentlich auf deutsch und in Deutschland nicht mehr tätig sein darf!

BaFin verbietet neuen Betreiber von option888
Die BaFin-Zentrale in Frankfurt. Foto: © Kai Hartmann Photography / BaFin



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage