Märkte- Werbung -

Eilmeldung: Aluminium jetzt dramatisch knapp

Aluminium

Lieber Börsianer,

am vergangenen Wochenende hat das Militär im westafrikanischen Staat Guinea den amtierenden Präsidenten Alpha Condé abgesetzt und die Grenzen und den Luftraum geschlossen. In der Folge ist die Versorgung des Weltmarktes mit dem Aluminiumerz Bauxit zunächst zusammengebrochen. Das afrikanische Land steht für rund 50 % der Bauxit-Förderung. Dieses Metall wird vor allem für de Herstellung von Aluminiumoxid sowie Aluminium selbst benötigt.

Folglich jagte gestern der Preis für den 3-Monats-Kontrakt auf das Industriemetall um 8 % in die Höhe. Damit ist das Metall so teuer wie seit 10 Jahren nicht mehr. Bereits zuvor waren am Terminmarkt die Preise etwa für Zinn, Lithium oder Kupfer massiv angestiegen und belasten zunehmend die Gewinne der Industrieunternehmen.

Viele Investoren wiegeln ab und verweisen auf die corona-bedingte Unterbrechung der Lieferketten. Zu Deutsch: Der massive Auftrieb der Industrie- und Batteriemetalle ist ein Einmal-Phänomen, dessen Auswirkungen in absehbarer Zeit auslaufen werden.

Diese Argumentation ist teilweise schlüssig. Und auch Guinea wird wahrscheinlich in den nächsten Stunden die Grenzen für die Bauxit-Ausfuhr wieder öffnen. Zudem dürfte mittelfristig der wichtige Bauxit-Produzent Australien weitere Produktion aufschalten, wenn die Förderung in Guinea weiterhin niedrig bleibt. Außerdem hört man aus der Szene, dass China neue Kapazitäten zur Aluminium-Verhüttung aufbaut.

Trotzdem sehe ich bedeutende Chancen für einen neuen Super-Zyklus im Rohstoff-Segment. Dieser neue Zyklus wurde anfangs ausgelöst durch ein knappes Angebot. Die Minen-Unternehmen hatten jahrelang gespart und aufgrund hoher Verschuldung…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage