Aktien

Elon Musk und die Finanzmärkte! Marktgeflüster (Video)

Elon Musk ist das Paradebeispiel dafür, was an den Finanzmärkten abläuft: er ist der reichste Mensch aufgrund des Aktienkurses seiner Firma – aber diese Firmen macht (ohne die Subventionen durch CO2-Zertifikate) Verluste. Die Marktkapitalisierung von Tesla hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verzehnfacht, obwohl Tesla weder Umsatz noch Gewinn auch nur annähernd so stark steigern konnte. Und nun mischt Elon Musk auf Twitter mit und sorgt für Kurssprünge bei einer eher abseitigen Kryptowährung (Dodgecoin) – und treibt damit Kleininvestoren in ein für sie nicht durchschaubares Casino. All das ist nach dem Hype und dem Absturz von „Meme-Aktien“ wie GameStop so ungemein typisch für die Verfassung der Finanzmärkte!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

8 Kommentare

  1. Macht euch Ready für S&P 4200 Punkte im den nächsten 4 Wochen, 5000 bis Jahresende.

  2. Wozu 1,75 Prozent Rendite mit Anleihen, wenn ich risikolos mit Aktien viel mehr rausholen kann? Lächerlich, das als Alternative zu formulieren. Da bleibe ich bei Aktien, da kommt mehr bei rum. Gehebelt geht dazu sowieso immer gut.

  3. Avatar

    Ich bin ein genauso großer Fan von Elon Musk wie Fugmann, der Aktienkurs von Tesla ist der größte Betrug der Geschichte. Ein rein durch die politische Fehlleistung generierter Aktienkurs. General Motors u. Ford finanzieren dem baconface die Gewinne.

  4. Ich halte ja nichts von Tesla, aber Elon gefällt mir immer besser 😂🚀🚀🚀

  5. Der Fall Roms. Lieber fugi und vor allem Rüdiger.
    welche preise nehmt ihr als grundlage?
    Ein Zeichen der Reife? Wer macht welche preise? Casino. Und doch versucht ihr darin zu agieren.
    übrigens preis ungleich wert.

    Welche Produzenten sind denn short im silber? Hast du da die Daten selbst geprüft? offensichtlich nicht. Leider Geil.

    Kauf mal für ein durchschnittliches Depot 10% Edelmetalle. Physisch.
    Dann wachst auf.
    Nach 20 Jahren Börse ein verrücktes Fazit. Tschüss!

    schätze eure einschätzungen sehr!!!
    Ihr kennt aber das outcome.crack up boom läuft super. nominal halt.

    gn8

  6. …naja wenn die shortseller immer mehr Angst haben müssen vor dem shortsquezze, dann wird es weniger shortseller geben…dann wird es keine Käufer mehr geben, weil kaum jemand bei Mondkursen kauft außer die Frischlinge, die aber noch nicht soviel Geld haben, um das langfristig zu machen und wenn es keine Käufer mehr gibt und der erste Dickfisch verkauft, dann geht es schnell und dann fehlen auch die Shortseller die unten ihre Gewinne mitnehmen wollen und damit wieder als Käufer auftreten…dann geht es noch schneller noch weiter runter…naja…zum Glück spiegelt Börse nicht die Wirtschaft wider…und die Wirtschaft nicht die Börse…

  7. Interessante Überlegung, wenn es keine Shorter mehr gibt ,gibt es keine Zwangskäufer ( Eindeckungen) mehr und somit nur noch Querbewegung auf hohem Niveau. Weil daran niemand Interesse hat, könnte das der Auslöser für eine gewollte Baisse der Dicken sein.
    Kurz und bündig : Die Baisse beginnt wenn es keine Shorter mehr gibt.Irrational , aber möglich wie Alles an der Börse.Da aber der zuverlässigste Konterindikator @Roland wieder zum tausendsten Mal den gleichen Kotz gepostet hat, ist die Korreltur wieder überfällig.
    P.S. Ranzentier mit t Waschbrettbauch im Speckmantel hatte schon oft originelle Ideen.

  8. …naja wahrscheinlich wird es noch einmal richtig nach oben gehen, denn die Shortseller müssen ja mit dem Geld was machen, wenn Shortselling zu riskant ist…also kommen die jetzt noch mit oben drauf auf die Käufer…erst dann gibt es Chancen für Rückläufe…ein bissl Geduld braucht es noch…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage