Anleihen

Emissionsrendite auf 10 Jahre jetzt bei -0,70% – Zocker glauben an Rezession?

Warum sollte ein institutioneller Investor, der auf die langfristige Rendite seiner Anlagen schaut, eine Bundesanleihe mit zehn Jahren Laufzeit für eine Negativrendite von -0,70% kaufen? Richtig, gar nicht. Denn mit großen Summen auf Bankkonten müsste er bei seiner Hausbank in der Eurozone ja derzeit „nur“ -0,40% Strafzins entrichten. Warum wir das erwähnen?

Weil Deutschland heute angeboten hat für zehn Jahre 3 Milliarden Euro Schulden zu zu verkaufen. Die Nachfrage der Investoren lag bei einem Volumen von 4,49 Milliarden Euro. Also mehr als reichlich Nachfrage. Aber wie kann das sein? Es gibt nur eine Antwort. Die Käufer sind keine langfristigen Investoren, die nach Rendite suchen, sondern Anleihe-Spekulanten. Sie hoffen, dass der Kurs der Anleihen später nach der Emission am freien Markt noch weiter steigt. Denn je höher der Kurs, desto tiefer die Rendite. Und derzeit fallen die Renditen, weil der Markt glaubt die EZB wird die Zinsen am 12. September kräftig senken. Und je größer die Angst vor einer Rezession, desto stärker könnte die Zinssenkung ausfallen, um die Konjunktur zu stützen.

Lag die Emissionsrendite für zehn Jahre Laufzeit vor vier Wochen noch bei -0,41%, so sind es heute schon -0,70%. Was für ein dramatischer Absturz. Bei einem Zinskupon von 0,00% liegt der heutige Emissionskurs bei 107,28% (Anleihekurse notieren in Prozentpunkten). Da der Bund in zehn Jahren aber nur 100,00% (den Nominalwert) zurückzahlt, macht er per sofort einen deftigen Gewinn. Bei 3 Milliarden Euro Angebot wurden heute 2,33 Milliarden Euro tatsächlich an Investoren zugeteilt. Bei einem Emissionskurs von 107,28% wurden somit tatsächlich 2,5 Milliarden Euro eingenommen. Die Differenz von 169,6 Millionen Euro verbleiben beim Bund als Gewinn.

Übrigens: Aktuell hängt die Rendite am freien Markt auf ihrem Allzeittief vom 16. August bei -0,72%. Der Markt will also weiter runter? Die zehnjährigen US-Staatsanleihen fallen in ihrer Rendite auf aktuell 1,45%. Der tiefste Stand seit drei Jahren! Bei 1,498% liegen die zweijährigen US-Papiere (Inversion).

Rendite Deutschland 10 Jahre

Rendite USA 10 Jahre



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage