Devisen

Vor der Fed: Ende der Dax-Rallye und deutliche Erholung im EUR/USD?

Fällt der EUR USD Kurs nun ins Bodenlose? Hält die Korrektur noch lang an? Perspektiven für den Dax und Euro-Dollar vor der Fed-Entscheidung..

Fällt der EUR USD Kurs nun ins Bodenlose? Hält die Korrektur noch lang an? Vielleicht. Unabhängig davon muss man sich jedoch die Frage stellen, ob nach dem rasanten Fall erst einmal die große Chance auf eine Erholung besteht. Mögliche temporäre Bodenbildung und Widerstände im Dax: Keine gute Kombination vor der Fed Leitzinsentscheidung.

 

Ende der Dax Rallye?

 

Bereits in der jüngsten Dax Prognose hatte ich auf den Umstand hingewiesen, dass laut meiner Definition kein nachhaltiger Ausbruch aus dem abwärtsgerichteten Trendkanal im Tageschart festgestellt werden kann.

 

(Dax Tageschart; alle Charts durch anklicken vergrößern)

 

Das heißt nicht, dass Kurssteigerungen unmöglich wären, doch sie bleiben belastet. In Kombination mit den nun erreichten 50er und dem 61.8er Fibonacci Retracement der letzten Talfahrt im Tageschart, sollte eine mögliche Korrektur im Hinterkopf behalten werden. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass sich die US Indizes kaum von der Stelle bewegen. Interessante Kursniveaus bilden sich in diesem Zusammenhang bei rund 12130 und 12000 Punkten, was den sinnvollerweise zu testenden Fibonacci Retracements entsprechen sollte.

Dax Prognose trotz Rallye short eingestellt?

 

Ich möchte keine Rallye totreden. Das wäre Quatsch. Untergeordnet beteilige ich mich durchaus an Kursbewegungen, denen ich übergeordnet kritisch gegenüberstehe.

(Dax, 4-Stundenchart)

 

Dennoch kann ich den dynamischen bearishen Ausbruch, vom 24.04.2018, aus der aufwärtsgerichteten Flagge im H4-Chart nicht ignorieren. Der Kurs befindet sich zwar mittlerweile wieder im Kanal, aber bullish ausgebrochen ist er nicht. Und genau deshalb bleibt für mich das ursprüngliche Ausbruchsniveau bei rund 12540 Punkten bestehen. Kommt es zu einem Abverkauf werde ich mich deshalb am mutmaßlich sekundären Kursziel, wie im Screenshot visualisiert, orientieren.

 

EUR USD Prognose darf Bullen optimistisch stimmen

 

Was ist festzustellen? Der Kurs hat mittlerweile die 50er und den 34er Weekly EMA erreicht und außerdem das vermeintlich primäre Kursziel der Range im Wochenchart passiert. Das 61.8er Retracement steht kurz vor der Tür. In etwas auf Höhe des heutigen Daily S2 Pivot Point.

(EURUSD Wochenchart)

 

Das habe ich auch so in meiner letzten EUR USD Analyse erwartet. Genau deshalb erscheint mir jedoch eine Erholung respektive technische Gegenbewegung so wahrscheinlich. Denkbar wäre ein Rücklauf zu den 20er Retracements oder höher.

 

Geht der Plan auf?

 

Natürlich ist das eine gewagte These in Anbetracht der massiven Abverkäufe. Doch wenn der Kurs des Dax vor der Fed Leitzinsentscheidung und dem FOMC Protokoll dermaßen ansteigt und der EUR USD Kurs wie ein Stein fällt, frage ich mich natürlich: Wie wahrscheinlich ist es, dass es anschließend einfach so weitergeht? Ohne nennenswerte Gegenbewegung.

 

(EURUSD, 1-Stundenchart)

Der Stundenchart bietet aktuell vielleicht die schönste Aussichtsplattform. Die kleine Range, die sich jüngst gebildet hat, wurde zwar bearish durchbrochen, aber ob dieser Ausbruch nachhaltig sein wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Wie dürfen gespannt sein, ob die Bären in den nächsten Tag einem Short Squeeze zum Opfer fallen. Nach diesen Konsolidierungen werden wir uns auch in meinem Follower Service wieder verstärkt auf die USD-Währungspaare konzentrieren.

Alle Infos dazu schauen Sie sich am besten gleich hier an:
https://www.forexhome.de/handelssignale-forex-signaldienst-abonnieren/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. 1. ist das mit dem Bodenlosen-Fall sowieso Unsinn !

    2. Ist der Anstieg des EUR/USD (vorher) auf 1,25 GENAUSO Unsinn ! :D

    3. 2018 dürfte interessant werden, a bisserl Vola tut doch allen gut oder nicht ? Macht doch Spass , oder nicht ? :D

    4. Sind wir Menschen sowieso chaotisch…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage