Allgemein

Energiekrise: Trumps Plan für Deutschland wird Wirklichkeit! Marktgeflüster (Video)

Die Spannungen um die Ukraine zwischen Russland und dem Westen hat das Potential, die Energiekrise in Deutschland weiter zu verschärfen! Vor allem Deutschland ist in Sachen Gaslieferungen ja eigentlich stark von Russland abhängig (mehr als die Hälfte der Gas-Importe Deutschlands kommt aus Russland). Umso erstaunlicher ist, dass Deutschland trotz Energiekrise mit extrem hohen Preisen offenkundig für den gesamten Februar kein Gas aus Russland bestellt hat, zumindest hat Gazprom keine Kapazitäten für die Yamal-Plattform gebucht. Was ist da los? Ersetzen nun zunehmend die Amerikaner durch ihr Flüssiggas (LNG) die Lieferungen aus Russland? Steht dahinter eine politische Agenda – oder doch eher Profit-Interessen?

Hinweise aus Video:

1. „Deutschland: Die dümmste Energiepolitik der Welt“

2. „Greenflation: Wie lange können wir uns Strom und Gas noch leisten?“



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

8 Kommentare

  1. Jeder Mensch der halbwegs klar denken kann, wird bei dieser aufgezwungenen rot-grünen Energiepolitik aggressiv. Ende.

  2. Ist heute großer Nuklear- und Fossiltag auf FMW?
    Explodierende Strompreise, woran wird es wohl liegen? An den erneuerbaren Energien sicher nicht:
    https://www.ise.fraunhofer.de/de/veroeffentlichungen/studien/studie-stromgestehungskosten-erneuerbare-energien/jcr:content/contentPar/sectioncomponent/sectionParsys/textwithinlinedimage/imageComponent1/image.img.4col.large.jpg/1627979908410/Abb1-LCOE2021-web.jpg

    So einen Schwachsinn wie von Marc Friedrich habe ich selten gelesen, der Artikel strotzt vor Behauptungen, Halb- und Unwahrheiten, falschen Schlüssen und ist derart einseitig, dass es schon wehtut.

  3. Prof.Dr. Rieck

    VORTRAG IN SICH SCHLÜSSIGES, GEHIRNNACHVOLLZIEBARE ERKLÄHRUNGEN. Der Schluss, Deutschland zeigst Euch wies geht, BRAVO.
    Das hat Deutsche Lande schon immer gut gekonnt, gell.
    Unsere History ist voller guter Beispiele, gell, oder?
    Ober jetzt backmers.
    JETZT IST DER ZEITPUNKT DA WO WIR DER WELT ZEIGEN, WIE WIR’S PACKEN, DES MIT DER STROMERZEUGUNG.
    JETZT GEHT’S RUND, SAGT DAS KUPFERKABEL, BEIM AUFSPULEN, AUFM GENERATOR.
    BEIDES ist Sinn und Zweck für die USA.
    GEOPOLITIK UND BUSINNES.
    Irgendwann wird AMAZON DAS BUNDESVERFASSUNGSGERICHT KAUFEN,
    Wenn die nicht spuren. SPASS.
    Irgendwann werden den Supermächtigen Grosskonzernen ,die Nationalstaaten leid, überdrüssig.
    Aber nicht vergessen, es sind Menschen die das machen
    Nicht ein Konzern.

    .

    1. Was bitte sind gehirnnachvollziehbare Erklährungen?

    2. @ALBI

      Haben Sie eigentlich Hochdeutsch mit dem Google Übersetzer in Bayrisch übersetzten lassen?

  4. Hallo Herr Fugmann,

    Nicht selten erwähn(t)en Sie in Ihren Videos, dass Einsatz von Nord-Stream-2 mit dem Konflikt Russland gegen Ukraine kaum zu tun hat. Leider es ist genau umgekehrt. Die Meinung ist nicht sehr verbreitet in den deutschsprachigen Medien, aber sie ist zumindest vorhanden, wie z.B. hier: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Experte-Deutschland-versucht-Realitaet-zu-ignorieren-article23064286.html

    1. Außerdem ist es nicht richtig, daß die Pipelines getrennt und unabhängig voneinander laufen und aus völlig verschiedenen Gasfeldern gespeist werden. Es gibt selbstverständlich Querverbindungen und Umleitungsmöglichkeiten.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Major_russian_gas_pipelines_to_europe.png
      https://www.eliamep.gr/wp-content/uploads/2020/09/Picture1.jpg
      https://media0.faz.net/ppmedia/video/medien/interaktiv-1/1258460694/1.764002/format_top1_breit/infografik-karte-gas-auf-dem.jpg

    2. „Der Vorschlag, eine Pipeline durch die Ostsee zu bauen, wurde erstmals 1995 gemacht. Zunächst war eine Route über Finnland, Schweden und Dänemark nach Deutschland geplant.[12] Seit 1997 führte Gazprom mit dem finnischen Energieversorger Fortum Machbarkeitsanalysen für eine Unterwasser-Pipeline durch die Ostsee durch. Fortum zog sich 2005 aus dem Projekt zurück.“

      und

      „Am 9. Dezember 2005 begannen in Babajewo die Bauarbeiten für den russischen Landabschnitt der Pipeline. Rohre für die Pipeline lagerten bis zu ihrer Verlegung auch im Fährhafen Sassnitz (Rügen). Vor der Verlegung mit einem Spezialschiff wurden sie mit Beton ummantelt und auf dem Schiff vor Ort endlos verschweißt.“

      Mit dem Konflikt Russland vs Ukraine hatte das damals nun wirklich nichts zu tun.

      Aber

      „Der polnische Verteidigungsminister Radosław Sikorski verglich 2006 den deutsch-russischen Vertrag mit dem Hitler-Stalin-Pakt. Politikwissenschaftliche Studien zu den geopolitischen Wirkungen der Pipeline bestätigen regelmäßig die Annahme einer negativen Wirkung auf die Position osteuropäischer EU-Mitgliedsstaaten wie Polen und der Ukraine.“

      https://de.wikipedia.org/wiki/Nord_Stream

      Starke Worte von Herrn Sikorski. Die Polenschon damals befürchtet, dass Deutschland wieder eine aktivere Außen- und Wirtschaftspolitik betreibt und das ist es ja, worum es eigentlich geht, nicht um Russland oder die Ukraine, sondern um Deutschland.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage