3 Kommentare

  1. ….ich bin hocherfreut!!!!

    1. Ich auch, endlich mal ein kleiner Sieg für die Demokratie! Und hoffentlich der Anfang vom Ende der EU :-)

  2. Ein Ausriß aus einem aktuellen DWN-Artikel:

    „Sie alle haben die wichtigste Kenngröße des Staatswesen vergessen, die Menschen. Die Arbeitslosigkeit ist in allen Südstaaten immer noch viel zu hoch. Der zarteste Wirtschaftsaufschwung fand unter Ausschluss der Arbeitnehmer statt. Die Jugendarbeitslosigkeit verharrte trotz Billionen an künstlichem Geld auf astronomisch hohem Niveau. Nun haben die Jungen zurückgeschlagen und haben sich über die Rentner hinweggesetzt: Die Aussicht, niemals eine ordentlich bezahlte Arbeit zu erhalten, hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Das wird sich fortsetzen – denn keine Regierung kann bestehen, wenn sie den Bürgern einredet, alles sei gut, die Leute aber entweder keine Arbeit haben oder sich in Billigjobs verdingen müssen.“

    Ganz meine Meinung!!! Der Mensch zählt in diesem völlig kaputten Wirtschaftssystem nur noch als Konsumtrottel und Befehlsempfänger. Ich freue mich sehr, daß gerade die Jugend in Griechenland ihren mehr als berechtigten Unmut zum Ausdruck bringt….

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/06/die-lawine-rollt-die-euro-zone-steht-vor-dem-zerfall/

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage