Allgemein

Entspannung in Korea, S&P 500 mit stärkstem Anstieg seit April, Fed treibt Dollar, Dax-Vorzeichen positiv

Der S&P 500 schaffte gestern seinen größten prozentualen Tagesgewinn seit April mit +1%. Genau so sind die Vorgaben aus Asien positiv. Das Umfeld rund um die Korea-Krise scheint sich zu entspannen, nachdem China...

FMW-Redaktion

Der S&P 500 schaffte gestern seinen größten prozentualen Tagesgewinn seit April mit +1%. Genau so sind die Vorgaben aus Asien positiv. Das Umfeld rund um die Korea-Krise scheint sich zu entspannen, nachdem China ein Importverbot für Kohle und ähnliche Rohstoffe aus Nordkorea verhängt hat. Das scheint wohl zu wirken.

Denn laut nordkoreanischer Staatsmedien soll Machthaber Kim Jong Un erklärt haben er werde die Aktionen der USA erst einmal eine ganze Weile beobachten, bevor er eine Entscheidung treffe. Nun, vor einer Woche hieß es noch man werde Mitte des Monats (also heute) Raketen Richtung Guam abfeuern. Die Luft in dieser Sache scheint somit für diesen Augenblick erst einmal raus zu sein!

Dementsprechend sinkt auch der Volatilitätsindex auf den S&P 500 dramatisch schnell wieder ab auf 12,19 Indexpunkte, wo man letzten Donnerstag war (Höhepunkt Freitag 16,55). Hier im Chart sieht man die Vola (VIX) seit März mit dem aktuellen Ausschlag von letzter Woche ganz rechts, dann jetzt der Rückfall.

Und der Dax? Nach einem gestrigen schönen Plus von 167 Punkten liegen wir jetzt in der Vorbörse 30 Punkte höher als gestern Abend, nämlich bei 12.197 Punkten. Die vorhin für Deutschland veröffentlichten BIP-Zahlen für das 2. Quartal bieten zwei verschiedene Sichtweisen. Schauen Sie dazu bitte auf den vorigen Artikel.

Der Chef der Federal Reserve Bank of New York William Dudley sagt relativ aktuell, dass eine weitere Zinsanhebung in diesem Jahr doch sehr wahrscheinlich sei. Und zum Abbau der Fed-Bilanz werde die Fed wohl im September ihre Pläne vorstellen. Beide Aussagen pushen natürlich den US-Dollar. Der Euro fällt gegen den US-Dollar seit gestern Abend um 19 Uhr von 1,1792 auf jetzt 1,1756. Noch deutlicher sieht man die Auswirkung der Fed-Aussagen aber im Dollar-Index, der von 93,25 auf 93,57 steigt.

Auch diese Fed-Aussagen könnten dem Dax weiteren Schub geben, weil sie den Euro vermeintlich noch weiter schwächen.

Öl

Von gestern 17 Uhr ist der WTI-Ölpreis bis jetzt um mehr als 1 Dollar gefallen auf 47,58 Dollar. Grund hierfür sind deutlich schwächere Nachfrage-Daten aus China. Raffinerien in China haben im Juli 10,71 Millionen Barrels pro Tag verarbeitet, was 500.000 Barrels weniger ist als im Juni. Das zeigt dem Markt Nachfrageschwäche aus China. Öl fällt.


Der WTI-Ölpreis seit Montag letzter Woche.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. „Der Chef der Federal Reserve Bank of New York William Dudley sagt relativ aktuell, dass eine weitere Zinsanhebung in diesem Jahr doch sehr wahrscheinlich sei.“

    2 Zinserhöhungen zu jeweils 0,25 %, dürfte den Bundesbank-Beamtenladen aufhorchen lassen… ;) :D

    Was mich bei der EZB wundert, wieso sagen „die“ nix ?!?
    Die haben prinzipiell den Fuß immer noch auf dem Gaspedal ? „QE-Programme, Negativzinsen“ ?
    Wieso ? Wegen den Griechen, Portugiesen, Spaniern usw ?
    Das ist die Realität ?!?
    Der Markt sieht das ein wenig anders ?

    1. Im nächsten Jahr urteilt der Europäische Gerichtshof, ob die Anleihekäufe der EZB rechtens sind. Ungefähr drei Jahre nach Beginn dieser Käufe.

      Das passt ja alles wunderbar. Das Gericht sagt dann evtl.nämlich, das geht so nicht und die EZB antwortet, nun gut dann stoppen wir das eben.
      Weil sie ja ohnehin aufhören wollte.
      Was ist das bloß für ein Rechtssystem, wo man ggf. jahrelang gegen verstoßen kann, obwohl es womöglich verfassungswidrig ist?

      1. das dachte ich auch, jetzt bissi spät ,pffff*

  2. @ Gerd,genau das habe ich bei der heutigen Radiomeldung auch gedacht, wenn diese Institution nur einen Funken Glaubwürdigkeit hätte ,müssten mindestens die Käufe gestoppt werden bis die Rechtslage geklärt ist.Wenn ich ein Haus baue u.das ist 3 cm zu hoch,wird mir ein Baustopp auferlegt bis die Sache geklärt ist.Im übrigen werde ich den Verdacht nicht los dass die europäischen Richter ziemlich europäisch entscheiden werden, ich weiss es nicht aber ich nehme an dass in diesem Gremium die deutschen Richter von den Nehmerländern überstimmt werden,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage