Finanzmarktwelt.de / News / In Kryptos investieren: Diese digitalen Währungen könnten 2022 explodieren

In Kryptos investieren: Diese digitalen Währungen könnten 2022 explodieren

Bei derzeit mehr als 10.000 verfügbaren und handelbaren Kryptowährungen fällt es den meisten Anlegern verständlicherweise schwer, den Überblick zu behalten. Speziell für neue Investoren in der Branche stellt sich recht schnell die Frage, wo sich eine Investition besonders lohnt. Denn neben dem allseits bekannten Bitcoin erscheinen innovative digitale Währungen, die satte Profite ermöglichen könnten. Nachfolgend gibt es einen kurzen Überblick über junge Kryptowährungen, die das Potenzial besitzen, in ihrem Kurs in einem absehbaren Zeitraum nach oben zu schießen.

Kryptowährungen aus der Gaming-Branche: mehr als nur Items kaufen

Wenn über eine potenzielle Investition in Kryptowährungen gesprochen wird, fallen zumeist die gleichen Namen: Bitcoin, Ethereum oder Tether. Doch auch einige junge Krypto-Währungen haben das Potenzial zu explodieren und für satte Gewinne bei den Anlegern zu sorgen. In diesem Zusammenhang gilt es insbesondere die Online-Gaming-Branche im Auge zu behalten. Dabei dürfte speziell bei Lucky Block, Illuvium und Star Atlas großes Potenzial schlummern.

Bei Lucky Block handelt es sich um ein ganz junges Projekt, welches erst zu Beginn des Jahres 2022 seinen Release erlebte. Besonders bemerkenswert war, dass die angebotenen Lucky Blocks innerhalb von nur zehn Tagen vollkommen vergriffen waren. Das System dahinter funktioniert und wird schon bald einer breiteren Öffentlichkeit bekannt sein. Ein massiver Kursanstieg von derzeit noch 0,00249 € ist dann nur noch eine Frage der Zeit. Bei Illuvium handelt es sich um ein klassisches Role-Play-Gaming, welches auf der bekannten Blockchain-Technologie von Ethereum basiert.

Während des Spiels lassen sich zahlreiche Sammelkarten in Form von NFTs sammeln. Der aktuelle Kurs für ein Illuvium Coin liegt im Moment bei 276,16 € und dürfte schon bald die gesamte Online-Gaming-Welt in Aufruhr versetzen und möglicherweise zu einem beeindruckenden Höhenflug ansetzen.

Die dritte Kryptowährung aus der Gaming-Branche ist Star Atlas, welches sehr viele Parallelen zu Illuvium bietet. Zumindest im Schatten von Illuvium dürfen sich die Anleger hier ebenfalls auf eine starke Kursentwicklung freuen.

Weitere Kryptowährungen mit starkem Potenzial

Einen gewissen Bekanntheitsgrad in der Krypto-Branche hat sich im vergangenen Jahr der Solana Coin erarbeitet. Trotz des jungen Alters zählt Solana zu den zehn größten Kryptowährungen am Markt mit steigender Tendenz. Ein weiterer absoluter Geheimtipp ist Elrond. Mehr als 15.000 Transaktionen pro Sekunde soll die Blockchain verarbeiten können, wodurch selbst die Marktführer Bitcoin und Ethereum in den Schatten gestellt werden würden.

Gelingt den Entwicklern diese Umsetzung tatsächlich, dürfte bald die ganze Finanzbranche davon sprechen und zu enormen Kurssteigerungen führen. Trader am Kryptomarkt sollten zusätzlich die beiden Kryptowährungen Thorchain und Polkadot im Auge behalten. Zwar haben die beiden virtuellen Coins in den letzten Monaten einen steilen Abstieg vermeldet, durch die bereits angekündigten und geplanten Updates und Entwicklungen sind neue Allzeithochs jedoch mehr als realistisch.

Kryptos bei Bitvavo kaufen und von neuen Währungen profitieren

Damit der Handel mit den oben genannten Kryptowährungen gelingt, braucht es eine zuverlässige Krypto-Börse. Die Bitvavo Erfahrungen haben gezeigt, dass es dort oftmals nicht nur die besten Kurse gibt, sondern neue und aufstrebende Währungen schnell in den Marktplatz integriert werden. So stehen Thorchain, Polkadot, Solana und Elrond bereits heute zur Verfügung, bei den anderen wird es ebenfalls nicht mehr lange dauern. Über die Sicherheit brauchen sich Anleger bei Bitvavo keinerlei Sorgen machen. Denn sämtliche Anlagen sind bis zu einer Höhe von 250 Millionen US-Dollar versichert.

Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter