Finanzmarktwelt.de / News / Rheinmetall Aktie: Weitere hohe Renditen möglich

Rheinmetall Aktie: Weitere hohe Renditen möglich

Der Krieg in der Ukraine hat die Welt verändert. Denn jahrelang haben Länder wie Deutschland ihre Ausgaben für die Rüstung reduziert. Nunmehr hat sich allerdings gezeigt, dass in Zukunft viel mehr Geld in die Verteidigung investiert werden muss. Davon profitiert insbesondere auch Rheinmetall. Von steigenden Umsätzen bei dem Unternehmen kann auch die Rheinmetall Aktie profitieren. Im Folgenden gehen wir darauf ein, über wie viel Potenzial die Aktie verfügt.

  • Das weltweite Konfliktpotenzial nimmt weiter zu
  • Auch Länder wie Deutschland investieren jetzt deutlich mehr in ihre Verteidigung
  • Die Rüstungsindustrie kann von diesem Trend profitieren
  • Der Kurs der Rheinmetall Aktie könnte sich verdoppeln

Hier findest Du alle kostenlos handelbaren Rüstungsaktien

Wer verbirgt sich hinter der Rheinmetall Aktie?

  • Die Rheinmetall AG ist im Bereich Rüstung tätig
  • Weltweit gehört die Firma aus Düsseldorf zu den 25 größten Rüstungskonzern
  • Rheinmetall bietet außerdem Produkte für die Automobil Industrie
  • Die Firma wurde 1889 gegründet
  • Bekannt ist Rheinmetall vor allem für seine Panzer und gepanzerten Fahrzeuge
  • Bei der Firma sind rund 25.000 Mitarbeiter beschäftigt

https://youtube.com/shorts/tXZCaVGiFoI

 

  • Die Bundeswehr bekommt ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro
  • Es ist daher nicht erstaunlich, dass sich die Umsätze bei Rheinmetall bereits erhöht haben
  • Davon konnte auch die Rheinmetall Aktie profitieren
  • Kurse sind  in kurzer Zeit von unter 100 Euro auf über 200 Euro angestiegen
  • Langfristig verfügt die Aktie über das Potenzial, sich verdoppeln zu können

Über die Rheinmetall AG

Die Rheinmetall AG hat es in den vergangenen Jahren geschafft, zu einem der 25 größten Rüstungskonzerne der Welt aufzusteigen. Der Firmensitz befindet sich in Düsseldorf.

Pro Jahr erzielt die Rheinmetall AG einen Umsatz in Höhe von 5,9 Milliarden Euro. Die Gewinne belaufen sich hierbei auf rund 350 Millionen Euro. Die Rheinmetall Aktie Dividende beläuft sich auf einen Wert von 2,47 Euro.

Rheinmetall Aktie

Rheinmetall liefert für alle Teilstreitkräfte

Aktuell arbeiten mehr als 25.000 Mitarbeiter bei dem Düsseldorfer Unternehmen. Die Rheinmetall AG kommt dabei auf eine Marktkapitalisierung von rund 8 Milliarden Euro.

Rheinmetall Aktie: Die Geschichte der deutschen Firma

Die Geschichte des Unternehmens geht bis ins Jahr 1889 zurück: In jedem Jahr gründete der Industrielle Josef Massenez die Rheinische Metallwaaren- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft. Die Firma stellte Munition für das Deutsche Reich her.

Der Zweite Weltkrieg bedeutete einen großen Einschnitt für die Aktiengesellschaft. Denn während des Krieges wurde die Firma verstaatlicht. Zudem kam es zur Zerstörung von wichtigen Produktionsstätten.

Rheinmetall gewinnt immer wieder Preise für Inoovationen

Erfreulicherweise konnte die Firma dann allerdings nach dem Ende des Krieges fortgeführt werden. Jedoch war es dem Unternehmen zunächst nicht erlaubt, Waffen herzustellen. So konzentrierte sich die Firma vor allem auf Produkte wie Aufzüge, Stoßdämpfer und Schreibmaschinen.

Das änderte sich dann allerdings 1955. So kam es zum NATO Beitritt Deutschlands. Außerdem wurde die Deutsche Bundeswehr gegründet. Damit gab es dann auch wieder einen Bedarf für Rüstungsgüter. Hiervon konnte Rheinmetall profitieren. So stellte die Firma beispielsweise Maschinenkanonen, Maschinengewehre und Munition her.
Hier findest Du alle kostenlos handelbaren Rüstungsaktien

Aktie Rheinmetall: Das Unternehmen wird größer

Mit der Zeit hat es Rheinmetall geschafft, immer größer zu werden. Dies gelang vor allem auch durch zahlreiche Übernahmen. So wurde beispielsweise 1986 die Pierburg GmbH aufgekauft.

Dadurch hat es Rheinmetall geschafft, ebenfalls in der Automobil Branche Fuß zu fassen. Heutzutage betätigt sich die Firma auch weiterhin als Zulieferer für die Automobil Industrie.

Über viele Jahre hinweg gliederte sich Rheinmetall in die beiden nachfolgend genannten Bereiche:

  • Verteidigungsparte
  • Automobilsparte

Seit 2021 verfügt das Unternehmen allerdings über eine fünfgliedrige Struktur:

  • Weapon and Ammunition
  • Vehicle Systems
  • Electronic Solutions
  • Sensors and Actuators
  • Aftermarket (inkl. Ersatzteilgeschäft)

Rheinmetall stellt viele verschiedene Produkte her. Dazu einige Beispiele: ABC Schutzsysteme, Gepanzerte Kettenfahrzeuge, Taktische Radfahrzeuge, Logistische Radfahrzeuge, Groß- und Mittelkaliberwaffen und deren Munition, Flugabwehrsysteme sowie Führungs- und Aufklärungssysteme.

Rheinmetall ist sehr breit aufgestellt

Das Düsseldorfer Unternehmen ist nicht nur in Deutschland erfolgreich, sondern auch international. Die spricht ebenfalls für die Rheinmetall Aktie.

Zusammenfassend bedeutet das:

  • Die Rheinmetall AG existiert seit 1889
  • Während des Zweiten Weltkrieges wurden viele Produktionsanlagen zerstört
  • Danach konnte das Unternehmen allerdings trotzdem fortgeführt werden
  • Seit dem NATO Beitritt Deutschlands stellt das Unternehmen auch wieder Rüstungsgüter her
  • Dazu gehören u. a. Waffen, Munition und gepanzerte Fahrzeuge
  • Heutzutage betätigt sich Rheinmetall zudem als Zulieferer für die Automobil Industrie
  • Insgesamt stellt die Firma damit sehr viele verschiedene Produkte her

Rheinmetall-Aktie: Das weltweite Konfliktpotenzial nimmt zu

Das vergangene Jahrhundert wurde vor allem durch den Kalten Krieg beherrscht. Nach dessen Ende sah es zunächst so aus, als ob die Welt sicherer werden würde. Jedoch zeigte sich schnell, dass diese Einschätzung zu optimistisch war. Denn schnell kam es zu neuen Auseinandersetzungen. Dafür einige Beispiele:

  • Golfkrieg
  • Krieg im Kosovo

Für großes Entsetzen haben dann die Terroranschläge im Jahr 2001 in den USA gesorgt. Gerade die Vereinigten Staaten von Amerika haben aufgrund dieses Ereignisses begonnen, noch mehr Geld in ihre Verteidigung zu investieren. Dadurch sind die Militär Ausgaben immer höher geworden. Interessant sind dabei auch die folgenden Zahlen:

  • USA: 792 Milliarden USD
  • China: 255 Milliarden USD
  • Indien: 76 Milliarden USD
  • Russland: 67 Milliarden USD
  • Vereinigtes Königreich: 63 Milliarden USD
  • Saudi Arabien: 59 Milliarden USD
  • Deutschland: 55 Milliarden USD

Aus der Auflistung wird deutlich, dass die USA über den größten Verteidigungshaushalt der Welt verfügen. Deutschland gibt hingegen relativ wenig für die Bundeswehr aus.

Jedoch hat sich dies mittlerweile geändert. Verantwortlich dafür ist der Krieg in der Ukraine.
Hier findest Du alle kostenlos handelbaren Rüstungsaktien

Rheinmetall Aktie: Die Verteidigungsausgaben steigen an

Bekanntlich hat sich der russische Machthaber Putin im Jahr 2022 dazu entschlossen, sein Nachbarland ohne Grund anzugreifen. Das hat in vielen Ländern Entsetzen und eine Energiekrise ausgelöst. Denn bisher war man davon ausgegangen, dass es zumindest in Europa zu keinem Krieg mehr kommen wird.

Nunmehr findet allerdings ein Umdenken statt. So hat beispielsweise Deutschland beschlossen, in Zukunft mehr Geld für seine Verteidigung ausgegeben. Außerdem erhält die Deutsche Bundeswehr ein Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Dadurch soll die deutsche Armee modernisiert werden. Davon kann vor allem auch die Rheinmetall AG profitieren.

Viele Armeen erneuern ihren Fuhrpark

Auch andere Länder haben bereits damit begonnen, ihre Verteidigungsausgaben zu erhöhen. Es zeichnet sich daher ab, dass es zukünftig vor allem um mehr Abschreckung gehen wird. Denn nur dadurch lassen sich Autokraten und Diktatoren beeindrucken.

Rheinmetall Aktie: Es könnte zu weiteren Konflikten kommen

Aktuell liegt der Fokus vor allem auf Russland. Allerdings könnte es zukünftig auch zu weiteren Konflikten kommen. Ein Beispiel hierfür ist China. Denn in den vergangenen Jahren ist es dem asiatischen Land gelungen, zur zweitgrößten Volkswirtschaft zu werden. Nur die USA verfügen heutzutage über ein noch größeres Bruttoinlandsprodukt.

Problematisch ist dabei vor allem, dass China einen großen Teil seiner Einnahmen dazu nutzt, um militärisch aufzurüsten.

Es dürfte daher nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Verteidigungshaushalt in China so groß sein wird wie derjenige in den USA.

Viele Experten erwarten dabei auch, dass es zu einem Wettrüsten kommen wird. Das führt dazu, dass die weltweiten Ausgaben für die Verteidigung noch weiter zunehmen werden. Davon dürfte dann auch die Rheinmetall Aktieprofitieren.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Im 20. Jahrhundert herrschte der Kalte Krieg
  • Danach sah es zunächst so aus, als ob die Welt sicherer werden würde
  • Jedoch kam es schnell zu neuen Konflikten
  • Dazu zählen insbesondere der Golfkrieg und der Krieg im Kosovo
  • Für einen großen Einschnitt haben die Terroranschläge in den USA im Jahr 2001 gesorgt
  • Seither haben die USA noch mehr Geld für ihre Verteidigung ausgegeben
  • Auch Deutschland investiert mittlerweile mehr in seine Sicherheit
  • So hat beispielsweise die Deutsche Bundeswehr ein Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro erhalten
  • Ausgelöst wurde dieser Schritt durch den Krieg in der Ukraine
  • In Zukunft drohen weitere Konflikte, u. a. mit China
  • Weltweit könnte es dabei zu einem Wettrüsten kommen
  • Davon werden insbesondere die Rüstungsunternehmen profitieren

Die Stärken und Schwächen von Rheinmetall

Pro

  • Das weltweite Konfliktpotenzial nimmt leider zu, das hat insbesondere der Krieg in der Ukraine gezeigt
  • Länder wie Deutschland werden in Zukunft viel mehr Geld für ihre Verteidigung ausgegeben, um sich vor Ländern wie Russland zu schützen
  • Der Deutsche Bundestag hat bereits beschlossen, 100 Milliarden Euro zusätzlich für die deutsche Bundeswehr bereitzustellen
  • Zukünftig drohen weitere Konflikte, insbesondere mit China – die weltweiten Rüstungsausgaben werden daher weiter ansteigen
  • Hiervon dürfte auch die Rheinmetall Aktie profitieren
  • Aktuell finden sich günstigere Einstiege bei dem Unternehmen

Contra

  • Der Markt für Rüstungsgüter ist stark reguliert
  • Es gibt Investoren, die aus ethischen Gründen nicht in die Branche investieren möchten

Rheinmetall Aktie: Wie groß sind die Chancen der Düsseldorfer Rüstungsfirma?

In den vergangenen Jahren wurden die Verteidigungsausgaben in Deutschland immer weiter reduziert. Das waren dann auch keine guten Nachrichten für die Rheinmetall Aktie. Allerdings hat sich durch den Krieg in der Ukraine alles geändert.

Denn seither ist auch vielen Politikern in Deutschland klar, dass in Zukunft mehr Geld für die Verteidigung ausgegeben werden muss. Denn nur dadurch lassen sich autokratische Länder wie Russland und China abschrecken.

Unbemannte Fahrzeuge gewinnen immer mehr an Bedeutung

Wie bereits erwähnt, wurden die Verteidigungsausgaben in Deutschland bereits stark erhöht. Es ist nicht erstaunlich, dass hiervon gerade auch deutsche Unternehmen profitieren können. Aus diesem Grund ist auch das Interesse an der Rheinmetall Aktie groß.

Weltweit wird immer mehr Geld für die Rüstung ausgegeben. Dieser Trend dürfte sich auch in Zukunft fortsetzen.

Kann es bei der Rheinmetall AG auch zu Problemen kommen?

Wer sich für die Rheinmetall Aktie interessiert, sollte allerdings auch über die folgenden Punkte Bescheid wissen. So handelt es sich bei der Rüstung um einen reglementierten Markt. Das trifft vor allem auf die USA und Europa zu. Es ist daher nicht einfach, Waffen ins Ausland zu verkaufen. Rheinmetall hat allerdings den Vorteil, dass sich mittlerweile in Europa die Verteidigungsausgaben stark erhöht haben. Auf diesem Markt kann die deutsche Firma ihre Produkte ohne Probleme anbieten

Außerdem sind die Kunden der Rüstungsindustrie regelmäßig die einzelnen Staaten. Diese versuchen, möglichst niedrige Preise durchzusetzen.

Auch hier hat der Krieg in der Ukraine allerdings für eine große Veränderung gesorgt. Denn nunmehr besteht eine große Nachfrage nach militärischen Gütern. Daher können die Hersteller nun auch höhere Preise verlangen.

Bedenken sollte man als Anleger zudem, dass es einige Investoren gibt, die aus ethischen Gründen nicht in Aktien von Rüstungsunternehmen investieren möchten. Ein Teil der Nachfrage kann daher ausfallen, weil Fonds und Versicherungen fehlen. Auf der anderen Seite besteht allerdings auch der Vorteil darin, dass auf diese Weise nicht auf einmal große Aktienpakete verkauft werden können.

Wie bereits angesprochen, ist die Nachfrage nach der Rheinmetall Aktie insgesamt angestiegen. Langfristig verfügt die Aktie daher über ein großes Potenzial.

Rheinmetall Aktie Analyse

Als nächstes gehen wir auf die Analyse der Rheinmetall Aktie ein. Es ist dabei auch interessant, sich die längerfristige Entwicklung der Aktie anzusehen.

So hat sich die Aktie in den Jahren 2002 bis 2017 im Bereich von 12 bis 76 Euro aufgehalten. 2017 ist es dann gelungen, aus dieser Range auszubrechen. Danach konnte ein Hoch bei über 119 Euro erreicht werden.

Im Anschluss daran ist die Aktie in eine Korrektur übergegangen. Eine Unterstützung hat sich dann bei 68 Euro gefunden. Dieser Bereich wurde von vielen Anlegern dazu genutzt, um zu besseren Preisen in den Markt einsteigen zu können.

Aufgrund der hohen Nachfrage konnte sich die Aktie des Düsseldorfer Unternehmens im Folgenden gut erholen. Bereits im Jahr 2019 wurden wieder Kurse von 119 Euro erreicht. Daran hat sich eine erneute Korrektur angeschlossen.

Die Korrektur ist aufgrund der Corona Pandemie im Jahr 2020 stärker ausgefallen als erwartet. So ist die Aktie bis auf 43 Euro gefallen. Erneut haben viele Investoren die Möglichkeit genutzt, um zu günstigeren Preisen in das Rüstungsunternehmen investieren zu können.

Das heißt zusammenfassend:

  • Die Rheinmetall Aktie hat sich über viele Jahre hinweg in einer Range aufgehalten
  • Ein Ausbruch gelang im Jahr 2017
  • Danach wurden dann Hochs bei über 119 Euro erreicht
  • Sodann kam es zu einer Korrektur
  • Die Kurse konnten sich dann allerdings sehr gut erholen
  • Im Jahr 2020 hat die Corona Krise für fallende Kurse gesorgt
  • Eine Unterstützung hat sich bei 43 Euro gefunden
  • Viele Investoren haben die Möglichkeit genutzt, um zu günstigeren Kursen in den Markt einsteigen zu können

Hier findest Du alle kostenlos handelbaren Rüstungsaktien

Prognose Rheinmetall Aktie

Im Jahr 2021 konnte sich die Aktie von Rheinmetall positiv entwickeln. 2022 begann dann der Krieg in der Ukraine.

Der Krieg hat dazu geführt, dass sich auf einmal sehr viele Anleger für die Rheinmetall Aktie interessiert haben. Die starke Nachfrage hat dazu geführt, dass es bei den Papieren des Düsseldorfer Unternehmens zu einer Kursexplosion gekommen ist.

Das ist auch nicht erstaunlich, denn wie bereits erwähnt, hatte Deutschland beschlossen, seine Ausgaben für die Verteidigung zu erhöhen.

Mittlerweile hat es die Aktie sogar geschafft, auf über 220 Euro anzusteigen. Nach den starken Kursanstiegen war es dann nicht erstaunlich, dass es im Folgenden zu einer Korrektur gekommen ist. Diese ist bis in den Bereich von 140 Euro gelaufen. Dort hat sich dann eine Unterstützung gefunden. Diese haben wir im folgenden Chart mit einer gelben Linie eingezeichnet:

Rheinmetall Aktie Prognose

Mittlerweile haben die Kurse bereits wieder begonnen, anzusteigen. Allerdings bieten sich immer noch recht günstige Einstiegsmöglichkeiten für die Anleger.

Das Ziel besteht darin, dass das Hoch bei über 220 Euro wieder erreicht werden kann. Hierbei handelt es sich allerdings um einen Widerstand. Wenn es jedoch der Aktie gelingt, diesen Widerstand überwinden, ergeben sich neue Kursziele.

Aufgrund der guten fundamentalen Situation verfügt die Aktie über das Potenzial, sich verdoppeln zu können. Aus diesem Grund interessieren sich auch weiterhin viele Anleger für die Rheinmetall Aktie.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Die Aktie des Düsseldorfer Unternehmens ist mittlerweile auf über 220 Euro angestiegen
  • Nach der Kursexplosion kam es dann zu einer Korrektur
  • Eine Unterstützung hat sich im Bereich von 140 Euro ergeben
  • Mittlerweile haben die Kurse bereits wieder begonnen, anzusteigen
  • Das Ziel besteht darin, dass die Hochs im Bereich von 220 Euro wieder erreicht werden
  • Sobald dieser Widerstand überwunden ist, ergeben sich neue Kursziele
  • Die Aktie verfügt über das Potenzial, sich verdoppeln zu können

Fazit: Von der deutschen Rüstungsindustrie profitieren

Im Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit der Rheinmetall Aktie beschäftigt. Wie gezeigt, konnte sich die Aktie des Düsseldorfer Unternehmens in letzter Zeit sehr gut entwickeln.

Verantwortlich dafür ist der Krieg in der Ukraine. Denn viele Länder haben damit begonnen, ihre Verteidigungsausgaben sehr stark zu erhöhen. Dazu gehört auch Deutschland. Hiervon kann Rheinmetall stark profitieren.

In Zukunft ist damit zu rechnen, dass sich die Umsätze der Firma weiter erhöhen können. Um die Aktien zu kaufen, empfehlen wir einen Online Broker. Hilfreich ist hier unser Broker Vergleich.

Hier findest Du alle kostenlos handelbaren Rüstungsaktien

Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter