Finanznews

Erste Anzeichen für Bewegung! Videoausblick

Die US-Futures tiefer - erste Anzeichen für das Ende des Winterschlafs an den Märkten..

Nachdem die Märkte in einer Art wohligen Winterschlaf verweilten und alles irgendwie ziemlich schick schien (die Fed macht nichts mehr; der Handelskrieg wird sich lösen etc.) kommt nun offenkundig wieder etwas mehr Bewegung an den Aktienmärkten auf. So steht die US-Justiz offenkundig kurz vor Erhebung einer Anklage gegen den chinesischen Telekommunikations-Gigant Huawei, dazu wollen US-Kongressabgeordnete (Republikaner und Demokraten) amerikanischen Firmen den Handel mit Huawei und ZTE verbieten. Der government shutdown wiederum könnte dazu führen, dass die Reise von Chinas Wirtschafslenker Liu He nach Washington nicht stattfinden kann. Die US-Futures daher tiefer – morgen ist kleiner Verfall, und damit eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine größere Bewegung an den Aktienmärkten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Hallo Herr Fugmann,

    für das Marktgeflüster vielleicht ein interessantes Detail: Über den Government Shutdown scheint im Moment kaum jemand zu sprechen. Habe gerade mal die Bloomberg Startseite durchforstet. Tief versteckt nur eine Meldung mit Bezug dazu.
    Entweder, es hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass alle diese geschlossenen Behörden ohnehin überflüssig sind, oder es gibt in ein paar Tagen ein großes Erwachen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage