Bitcoin

Ether-Rallye stützt Bitcoin: SEC stellt Ethereum-Untersuchung ein

Bitcoin und Ether Coins. Foto: Paul Yeung/Bloomberg

In den vergangenen Tagen fielen der Bitcoin und andere Kryptowährungen spürbar, nachdem einige Belastungsfaktoren zugenommen hatten. Einerseits floss Kapital aus dem Kryptomarkt ab, da Anleger Gewinne mitnahmen oder in Tech-Aktien umschichteten. Andererseits belasten nach wie vor die hohen Fed-Zinsen und bremsen die fulminante Krypto-Rallye in diesem Jahr aus. Doch es gibt mal wieder einen Silberstreifen am Horizont. Consensys, ein Entwickler von Ethereum, sagt, dass die SEC die Ethereum-Untersuchung einstellt, was dazu führte, dass Ether am Mittwochmorgen eine Rallye hinlegt und damit andere digitale Währungen wie den Bitcoin mit nach oben zieht.

Ether-Rally nach SEC-Gerüchten

Die zweitgrößte Kryptowährung hinter dem Bitcoin verzeichnete seinen besten Anstieg in dieser Woche inmitten von Spekulationen, dass die behördliche Kontrolle des Blockchain-Ökosystems in den USA nachlassen könnte.

Ether (ETH) stieg am Mittwoch um bis zu 2,5 %, bevor er einen kleinen Teil des Anstiegs wieder einbüßte und um 10:45 Uhr asiatischer Zeit bei 3.556 USD den Besitzer wechselte. Die Rallye war ebenfalls ein bescheidener Rückenwind für den Marktführer Bitcoin und eine Reihe von kleineren Kryptowährungen.

Ether ist der Coin der Ethereum-Blockchain, dem wichtigsten Netzwerk für kryptobasierte Finanzdienstleistungen. Eine Untersuchung der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (kurz SEC) im Zusammenhang mit der Ethereum Foundation hat die Unsicherheit darüber hervorgehoben, ob Ether ein nicht registriertes Wertpapier ist, ein Status, der die Nachfrage nach dem digitalen Vermögenswert beeinträchtigen könnte.

Kryptowährung: Ether-Rallye stützt den Bitcoin - SEC-Ethereum-Untersuchung
Ether erhält Auftrieb durch Spekulationen über eine Untersuchung durch die SEC

Ehtereum: SEC stellt Untersuchung ein

In einem Posting auf X sagte Consensys, ein Entwickler von Ethereum, „die Enforcement Division der SEC hat uns mitgeteilt, dass sie ihre Ermittlungen zu Ethereum 2.0 einstellt“.

„Die Entscheidung folgt auf einen Brief, den wir am 7. Juni geschickt haben, in dem wir die SEC gebeten haben, zu bestätigen, dass die Genehmigungen der Ether-ETFs vom Mai, die davon ausgingen, dass ETH eine Ware ist, bedeuten, dass die Behörde ihre Ermittlungen zu Ethereum 2.0 einstellen wird“, fügte Consensys hinzu.

Die SEC hat nicht sofort auf eine Anfrage zur Stellungnahme zu den Behauptungen von Consensys geantwortet. Die Anfrage wurde außerhalb der regulären Geschäftszeiten gesendet. Consensys hatte die SEC im April verklagt, um eine Regulierung von Ethereum abzuwehren.

Ether-ETF: Genehmigung durch die SEC

Letzten Monat hat die Behörde einen Vorschlag der von Cboe Global Markets, Nasdaq und der New York Stock Exchange betriebenen Handelsplätze für börsengehandelte Ether-Spot-ETFs genehmigt. Weitere Genehmigungen sind erforderlich, bevor Antragsteller wie BlackRock und Fidelity Investments solche Produkte einführen können.

Während Bitcoin als Ware angesehen wird, argumentiert die SEC, dass die meisten anderen Kryptowährungen nicht registrierte Wertpapiere sind, die ihrer Aufsicht unterliegen sollten.

Der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, hat sich jedoch nicht eindeutig dazu geäußert, ob Ether ein Wertpapier ist. Krypto-Enthusiasten sind besorgt, dass der Coin – und möglicherweise Projekte, die auf der Ethereum-Blockchain basieren – unter die strengen und kostspieligen Regeln der Behörde fallen könnten.

Bloomberg News berichtete im März, dass die Behörde im Rahmen einer Überprüfung von Aspekten von Ether von Unternehmen Informationen über Geschäfte mit der Ethereum Foundation verlangt hat.

Auf der Website der Ethereum Foundation wird die Organisation als gemeinnützige Organisation beschrieben, die sich der Unterstützung von Ethereum und verwandten Technologien widmet.

FMW/Bloomberg



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

75,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.