Allgemein

EU-Arbeitslosigkeit so tief wie seit 2009 nicht mehr – „Juhuuu“ mit kritischer Anmerkung

FMW-Redaktion

Heute groß verkündet: Die EU-Arbeitslosigkeit fällt weiter, im Schnitt liegt sie Stand November (aktueller geht es bei der EU nicht) nur noch bei 9,1 % (10,5% in der Eurozone) und damit so tief wie seit 2009 nicht mehr (Eurozone seit 2011). Im September 2013 lag die Arbeitslosenquote in der Eurozone als Höchststand bei 12,2%. Es geht also tatsächlich in kleinen Schritten voran.

EU-Arbeitslosigkeit 1
Zum Vergrößern bitte anklicken.

Aber Achtung: Wir sagen „Arbeitslosenquote“? Nein, das sagt Eurostat, die EU-Statistikagentur. Wir bitten wie üblich zu beachten, dass Eurostat mit „Arbeitslosenquote“ das meint, was in Deutschland offiziell als Erwerbslosenquote verstanden wird. In dieser Quote werden alle Arbeitslosen herausgerechnet, die sich nach Meinung der Behörden nicht aktiv genug nach Arbeit bemühen. Deswegen ist die deutsche Arbeitslosenquote (offiziell 6% im November) in der EU-Statistik auch mit 4,5% angegeben, ganz links – sieht doch super aus, nicht wahr? Ehrlicherweise müsste man wie immer bei dieser Statistik alle Zahlen +30% rechnen, um auf den Wert zu kommen, den wir in Deutschland als „Arbeitslosenquote bezeichnen. Dazu oben drauf kommen noch die landestypischen Schwindeleien um Arbeitslose aus der Statistik rauszurechnen, aber sei es jetzt erstmal drum…

EU-Arbeitslosigkeit 3
Zum Vergrößern bitte anklicken.

Frankreich liegt mit über 10% mehr als doppelt so hoch wie Deutschland, liegt real also mind. bei 13%. Spitzenreiter bleibt Griechenland mit 24,6%, auch wenn die Daten noch aus September stammen. Die Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland liegt bei immer noch erschreckenden 49,5%, in Spanien bei 47,5%.



Daten und Grafiken: Eurostat



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage