Der Aktien-Schröder

EUR/JPY – Warum der Euro ab jetzt wieder haussieren könnte!

Von Robert Schröder, www.Elliott-Waves.com

Nach der 2 1/2 jährigen Hausse-Bewegung des Euro gegenüber dem Japanischen Yen setzte ab Mitte Dezember 2014 eine crashartige Abwärtsbewegung um fast 2.000 Pips von 150 auf 130 JPY ein. Warum nach diesem Einbruch das Währungspaar EUR/JPY nun wieder kaufenswert ist, lesen Sie in folgender charttechnischen Analyse.

Schon am 23. Januar hatte ich auf Finanzmarktwelt.de kurz auf die Long-Chance bei EUR/JPY hingewiesen. Wir sahen zunächst einen Test der 136,50 JPY Marke mit anschließendem Rücklauf auf 132,15 JPY, der meiner Einschätzung nach heute das Korrekturende einleiten könnte. Preislich und zeitlich war die Konsolidierung im Verhältnis zum Anstieg von knapp 130 auf 136,50 JPY mehr als ausreichend.

eurjpy-h-0503151

EURJPY-w-050315

Der Anstieg seit heute 8 Uhr könnte nun mind. eine zweite Euro-Aufwärtsbewegung einleiten, die das Währungspaar zunächst auf ca. 138,50 bis 139 JPY hieven könnte. Mit Blick auf den langfristigen Wochen-Chart sind später – nach der potenziell beendeten abc-Korrektur – auch wieder bis zu 150 JPY möglich.

Neue Tiefs unter 130,15 JPY sind in diesem Zusammenhang jetzt natürlich kontraproduktiv. Daher könnte auf diesem Niveau ein SL liegen. Wem das zu weit weg ist, orientiert sich eben entsprechend an dem heutigen Tagestief.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage