Devisen

Euro an entscheidender Marke, Gold auch..

FMW-Redaktion

Der Euro ist weiter unter Druck und scheint die nächste wichtige Trendlinie zu brechen:

https://twitter.com/DIGeducationFX/status/661824838886170624/photo/1

Der Greenback ist derzeit gesucht – das drückt den Euro, nachdem auch die soeben veröffentlichten Zahlen zum deutschen Einkaufsmanagerindex Dienstleistung mit 54,5 leicht unter der Erwartung (55,2) geblieben ist.

Schwach ist aber auch heute wieder Gold. Das gelbe Metall sieht charttechnisch ähnlich schlecht aus wie der Euro:

xauusd041115

Bei 1113 verläuft die untere Begrenzung der Trendlinie – bricht diese, kann es schnell in Richtung 1080 Dollar gehen:

xauusd0411152

Vielleicht fällt schon heute eine Vorentscheidung: der ADP Arbeitsmarktbericht um 14.15Uhr, der ISM Index Dienstleistung sowie die Aussagen Yellens vor dem Abgeordnetenhaus (jeweils 16Uhr) werden den Weg weisen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage