Devisen

Euro-Dollar: Der wahrscheinliche Verlauf

Derzeit arbeitet der Euro am Fundament für einen großen Aufwärtstrend - aber noch ist es nicht so weit..

Eine Analyse von Henrik Becker

Das hat der Euro gut gemacht. Durch den jüngsten Preisdruck hat die europäische Leitwährung mein Szenario nahezu mustergültig nachvollzogen, sodaß ich den Chart in der dritten Woche in Folge unverändert belassen konnte. Die aktuelle Korrektur fügt sich zudem sehr schön in das übergeordnete Bild, wie ich es in meiner jüngst erschienen Langzeitausgabe beschrieben hatte, ein. Dieser folgend arbeitet der Euro am Fundament für einen großen Aufwärtstrend. Der obere Chart zeigt meine diesbezügliche Sichtweise auf.

Ausblick:

Das Währungspaar bildet ein Triangle (abcde) als Welle (iv) des übergeordneten Aufwärtstrends aus. Aktuell befindet sich Welle (c) in der Ausbildung, wenngleich diese Welle über kein größeres Potenzial verfügt und durchaus auch schon abgeschlossen sein könnte. Die regeltechnische Bestätigung hierüber fällt relativ spät und würde bis zur großen 0.62-Linie bei 1.2466 $ reichen.

An den kommenden Tagen erwarte ich dann auch, daß sich der Euro wieder aufrichtet und mit dieser Bewegung Welle (d) ausbildet. Wesentlich höher als bis zur zuvor genannten Linie wird die Minirallye indes nicht verlaufen. Welle „d“ nimmt keine großen Ausmaße an, weder in Kurs als auch in Zeit. Und so kann diese Welle im Verlauf einer einzigen Woche abgeschlossen werden.

(Chart durch anklicken vergrößern)

Den Abschluß von Welle (iv) erwarte ich erst für die zweite Hälfte März, wie die Zeitachse es aufzeigt. Das beschriebene Szenario behält solange seine Gültigkeit, solange sich das 0.38 Retracement bei 1.2218 $ behaupten kann. Demzufolge würde ein eventueller Bruch dieser Unterstützung den Aufwärtstrend sofort beenden und eine größere Korrektur, ja sogar den Abschluß der Bodenbildung, ins Rollen bringen.

Fazit:

Der Euro bewegt sich innerhalb eines Triangles welches sich als Welle (iv) ausbildet seitwärts. An den kommenden Wochen wird sich an der Grundausrichtung nichts verändern. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem 0.38, spätestens 0.62 Retracement (1.2218 / 1.2024 $) ab.

Hinweis der FMW-Redaktion: Sie können sich die neueste Version des Tsunami-Börsenbriefs, der die wichtigen und großen Märkte behandelt, hier kostenlos und unverbindlich herunterladen (nach vorheriger Registrierung):

https://finanzmarktwelt.de/testen-sie-kostenfrei-den-tsunami-boersenbrief/

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage